Ameisen

Gekräuch und Gefleuch was unseren Pflanzen nicht gut tut.
Leni
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 240
Registriert: So 25. Jun 2017, 15:55
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Ameisen

Mai 2018 06 09:53

Beitrag #1 von Leni » So 6. Mai 2018, 09:53

Ich hab mal wieder Ameisen im Gewächshaus :(
Sie "bauen" endlos lange Strassen, breiten sich aus :12:
Gelesen hab ich, dass sie den Geruch von Zimt nicht mögen, meine ja. Gestern hab ich mindestens drei gehäufte Esslöffel voll Zimt grossflächig
verteilt. Heute sehe ich, dass sie sich ein neues Strassennetz gegraben haben.

Habt ihr Tipps, wie ich sie loswerden kann?
Liebe Grüsse Leni

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17513
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 06 13:07

Beitrag #2 von Minerva » So 6. Mai 2018, 13:07

Da die Viecher sich bei mir sauwohl fühlen und mir auch schon viele Pflanzen kaputtgefressen haben benutze ich nur noch Ameisengranulat.
Dieses hat einen Lockstoff inne was sie magisch anzieht und sie fressen es tatsächlich.
Unschädlich für jegliche Beete.....also auch für Gemüse. Andere Tiere fressen es nicht, da es Bitterstoffe enthält.

Denkt immer daran.....ich hab einen Hund und Nachbars Kater ist auch in meinem Garten zuhause. Beide fressen weder das Ameisengranulat noch die Schneckenlinsen.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14226
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 06 20:36

Beitrag #3 von roswitha » So 6. Mai 2018, 20:36

Leni, ichhabe jedes Frühjahr im GWH Ameisen und das nicht gerade wenige.
Da mache ich es wie Minerva, ich streue das Granulat. Die sollen ja nicht nur ein Stück weiter ziehen.

An anderen Stellen dürfen die belieben, aber im GWH und unter den Gehwegplatten haben die nichts zu suchen.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Leni
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 240
Registriert: So 25. Jun 2017, 15:55
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 06 22:56

Beitrag #4 von Leni » So 6. Mai 2018, 22:56

Danke für den Tipp mit dem Granulat!
Lieber wäre es mir natürlich, wenn ich sie "humaner" loswerden könnte.
Das Granulat wirkt sicher ähnlich wie das Backpulver (?) , die Ameisen fressen es und "platzen". Eine gruselige Vorstellung ist das schon.
Inzwischen haben sie sich jedoch zu einer riesigen Grossfamilie entwickelt. Sie bevölkern inzwischen mindestens 1m² , den ich nicht bepflanzen kann.
Liebe Grüsse Leni

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17513
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 07 11:05

Beitrag #5 von Minerva » Mo 7. Mai 2018, 11:05

Leni .....im Prinzip habe ich nichts gegen Ameisen.
Das Problem ist, dass sie sich dermaßen vermehrt haben das man hier teilweise kein Schritt machen kann ohne in irgendein Ameisenhaufen zu treten. Blumentöpfe werden von unten ausgehölt, Blumenzwiebeln werden von innen ausgehölt und Wurzeln werden dermaßen angfressen das die Pflanzen eingehen.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14226
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 07 20:24

Beitrag #6 von roswitha » Mo 7. Mai 2018, 20:24

Leni, ob die Ameisen platzen, kann ich nicht sagen. Die füttern damit auch die Brut, so das es ein paar Tage dauert, bis es wirkt und alle weg sind.
Klar wäre Backpulver besser, nur das wirkt eben nicht.

Minerva, hier waren auch ganze Töpfe von Ameisen besiedelt und unter den Platten fühlten die sich wohl und eben im GWH. Da muss man was tun, es geht nun mal nicht anders.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Leni
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 240
Registriert: So 25. Jun 2017, 15:55
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 07 23:02

Beitrag #7 von Leni » Mo 7. Mai 2018, 23:02

Ihr habt schon recht, Ameisen oder Pflanzen? : Pflanzen!

Dann gehe ich morgen brutal vor, schaue mal, wo es dieses Granulat gibt.
Liebe Grüsse Leni

Benutzeravatar
Ernie
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:43
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 08 09:36

Beitrag #8 von Ernie » Di 8. Mai 2018, 09:36

Leni bei mir wächst Kerbel. Ich hab ihn vor ein paar Jahren gesät und nun bring ich ihn nicht mehr los
Den Geruch von Kerbel mögen die Ameisen gar nicht. Auf dem Hochbeet z.B. hab ich keine Ameisen weil der Kerbel überall aufgeht.
Ich pflücke auch das Kraut und die blühenden Triebe davon ab und schmeiß es auf Ameisenstrassen, direkt aufs Nest, oder lege es unter Blumentöpfe und man kann zusehen wie sie irritiert sind und das Weite suchen. Wahrscheinlich richten sie sich dann wo anders ihre Bleibe, aber egal - sobald ich wieder was entdecke wird Kerbel drauf geworfen, hab ja genug davon
LG Ernie :56:

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14226
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 08 20:39

Beitrag #9 von roswitha » Di 8. Mai 2018, 20:39

Ernie, es ist ja gut, wenn die Ameisen keinen Kerbel mögen. Dann hast Du eine gute Lösung gefunden.
Den Kerbel habe ich noch nicht im Garten, eben weil er so gut aussamt und noch eine Sorte davon brauch ich nicht. :9:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Leni
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 240
Registriert: So 25. Jun 2017, 15:55
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 08 23:09

Beitrag #10 von Leni » Di 8. Mai 2018, 23:09

Ernie, das ist eine super Idee !
Mir wäre es auch lieber, sie zu vertreiben statt zu töten.

Ich war heute auf der Suche nach dem Granulat, aber in drei Läden hatten sie nur die Mittel, die nicht dort verteilt werden dürfen, wo auch Gemüse wächst.
Mein Gärtner bestellt mir nun das, das nur für die Ameisen "schädlich" ist.
Ich nehme das erstmal als absolut letzte Möglichkeit und probiere ein paar Tage die Kerbelmethode.
Liebe Grüsse Leni

Leni
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 240
Registriert: So 25. Jun 2017, 15:55
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 20 13:23

Beitrag #11 von Leni » So 20. Mai 2018, 13:23

So, die Kerbelmethode war hilfreich, das Völkchen ist mehr als halbiert.
Sie sollten natürlich nicht nur die Seite wechseln, und so hab ich ihnen mit Holzwolle und ein wenig Erde ausgestopfte Blumentöpfen angeboten,
die ich auf ihre Hauptverkehrsstrassen (kopfüber) gestellt habe. Nach ein paar Tagen zogen sie ein, ich konnte es "wuseln" sehen.
Konnte sie dann, indem ich eine Schaufel drunter schob, in eine Gartenecke transportieren, in der sie nun friedlich unter Regenschutz und Bäumen leben.

Die Robusten des Clans fressen gerade ein Bio-Pulver und werden dann hoffentlich friedlich einschlafen. (nein, ein Kreuz habe ich nicht aufgestellt :44: )
Meine Kerbeltöpfchen halten Wache!
Liebe Grüsse Leni

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10658
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 20 19:25

Beitrag #12 von Edelweiss » So 20. Mai 2018, 19:25

Gute Idee, ich versuch auch, umzusiedeln, und Kerbel muss auch her.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14226
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 20 21:09

Beitrag #13 von roswitha » So 20. Mai 2018, 21:09

Leni, prima das es mit umsiedeln geklappt hat. :65:

Bei mir waren im GWH 4 Nester und das bei 2x2 Meter Größe. Die haben nun Futter bekommen, ich hoffe morgen kann ich das GWH endlich bepflanzen.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2922
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 20 22:26

Beitrag #14 von Freya » So 20. Mai 2018, 22:26

Diese Umsiedelaktion finde ich klasse!
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
Ernie
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1788
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:43
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ameisen

Mai 2018 21 09:01

Beitrag #15 von Ernie » Mo 21. Mai 2018, 09:01

Leni freut mich das es geklappt hat, wie gesagt, ich hab mit Kerbel gute Erfahrung gemacht und außerdem kann man es auch als Gewürz nutzen
...2 Fliegen mit einer Klappe :D
LG Ernie :56:


Zurück zu „Schädlinge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste