Roter Johannisbeersirup

Saft, Limo, Sirup & Most
Benutzeravatar
Ernie
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1710
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:43
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Roter Johannisbeersirup

Apr 2017 26 18:02

Beitrag #1 von Ernie » Mi 26. Apr 2017, 18:02

Ein altes und ganz einfaches Ribisel- (Johannibeer)saftrezept, das ich von meiner Mutter übernommen habe

2,5kg rote Johannisbeeren (mit schwarzen funktionierts nicht!)
2,5l Wasser
50g Zitronensäure
2,5kg Zucker
1P. Einsiedehilfe

Johannisbeeren in ein großes Gefäß geben, Wasser und Zitronensäure dazu und 24 Std. ruhen lassen - ab und zu umrühren
Danach durch ein Filtertuch seihen
Im entstanden Fruchtsaft, Zucker und Einsiedehilfe unter ständigem Rühren auflösen - abfüllen
Fertig!

Nach dem gleichen Rezept mach ich auch Himbeersirup :)
Zuletzt geändert von Ernie am Mi 26. Apr 2017, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
LG Ernie :56:

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10573
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Roter Johannisbeersirup

Apr 2017 26 18:26

Beitrag #2 von Edelweiss » Mi 26. Apr 2017, 18:26

Super, dankeschoen.

mit 2,5 l rote Johannisbeeren meinst du da kg oder Saft?

Und was ist bitte Einsiedehilfe? Und wieviel ist da in einem Paeckchen drin?
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Ernie
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1710
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:43
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Roter Johannisbeersirup

Apr 2017 26 19:52

Beitrag #3 von Ernie » Mi 26. Apr 2017, 19:52

Sorry, sollte kg heißen
...und Einmach- bzw. Einsiedehilfe ist für längere Haltbarkeit
http://das-ist-drin.de/Dr-Oetker-Einmac ... -5-g--813/
LG Ernie :56:

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4727
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Roter Johannisbeersirup

Apr 2017 27 09:10

Beitrag #4 von lavendula » Do 27. Apr 2017, 09:10

super einfaches Rezept...ganz lieben Dank Ernie dafür... :6: :D

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10573
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Roter Johannisbeersirup

Apr 2017 27 09:12

Beitrag #5 von Edelweiss » Do 27. Apr 2017, 09:12

Danke, Ernie. So was gibt es hier nicht. Ist da vielleicht Pektin drin oder so?
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Ernie
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1710
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:43
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Roter Johannisbeersirup

Apr 2017 27 09:58

Beitrag #6 von Ernie » Do 27. Apr 2017, 09:58

Einsiedehilfe/Einmachhilfe enthält den natürlichen Konservierungsstoff Sorbinsäure (bei anderen Lebensmittel auch als Hexadiensäure gekennzeichnet), der auch z.B. in Vogelbeeren vorhanden ist. Es hemmt das Wachstum von Hefen, Schimmelpilzen und einigen Bakterien und verlängert dadurch die Haltbarkeit bei kaltgemachten Säften
...obwohl ohne geht es bestimmt auch, den die Johannisbeere hat von sich auch schon soviel Säure das Marmeladen ect... fast von selbst geelieren.

Wie gesagt ich hab das Rezept von meiner Mutter übernommen, weils so einfach ist, und das Ganze nie hinterfragt :16:
LG Ernie :56:

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4727
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Roter Johannisbeersirup

Apr 2017 27 14:08

Beitrag #7 von lavendula » Do 27. Apr 2017, 14:08

Edelweiß, das ließe sich sicher einrichten.... :5:

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10573
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Roter Johannisbeersirup

Apr 2017 27 16:00

Beitrag #8 von Edelweiss » Do 27. Apr 2017, 16:00

Ich denk, es geht auch ohne, Lavi. Bin dir eh noch was schuldig. Muss die Tage mal schaun, was der Brombeerabsenker fuer dich macht.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4727
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Roter Johannisbeersirup

Apr 2017 27 22:11

Beitrag #9 von lavendula » Do 27. Apr 2017, 22:11

Kein Streß Edelweiß... :5:

Soweit ich das verstanden habe (grad mal ein bisschen gegoogelt), kannst du die Einmachhilfe durch Zitronensäure ersetzen.

Zitronensäure wirkt dabei einmal zum Konservieren und andererseits auch zum Gelieren. Einfach erklärt.

Die Sorbinsäure, welche in der Einmachhilfe enthalten ist, dient lediglich zur Konservierung.

Wenn du also nicht willst, das sich der Sirup durch den Zitronensäure Ersatz (eventuell) in ein evtl. Gelee verändert, kannst du das aber auch weglassen. Sirup wird auch ohne Einmachhilfe draus.

Leider hab ich auf die schnelle keinen andren Ersatz gefunden, aber wenn jemand was weiß... :7:

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10573
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Roter Johannisbeersirup

Apr 2017 28 09:37

Beitrag #10 von Edelweiss » Fr 28. Apr 2017, 09:37

Danke, das klingt ja super, Lavi.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4727
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Roter Johannisbeersirup

Apr 2017 28 09:42

Beitrag #11 von lavendula » Fr 28. Apr 2017, 09:42

Bitteschön :6:


Zurück zu „Saftladen & Limobude“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast