Kuchen im Glas

Wie zu Omas Zeiten oder neu kreiert
Benutzeravatar
viridiflora
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1428
Registriert: Di 12. Mär 2013, 16:51
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Kuchen im Glas

Jul 2013 30 09:05

Beitrag #1 von viridiflora » Di 30. Jul 2013, 09:05

Johannisbeerkuchen



450g schwarze Johannisbeeren
275 g brauner Zucker
1 Tl Zimt
40 ml Rum
100g gemahlene Haselnüsse
250 g Butter oder Margarine
1 P Vanillezucker
3 Eier
250 g Mehl
½ P Backpulver





Geputzte Johannisbeeren mit 30 g Zucker, Zimt, Rum und Haselnüssen vorsichtig vermengen, 20 Min. ziehen lassen, mehrmals vorsichtig umrühren.

Butter mit 245 g Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Eier unterschlagen. Mehl und Backpulver unterrühren und vorsichtig die Johannisbeermischung unterheben.
Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 26 cm Springform füllen, im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 60 Min backen.
Eventuell 10 Min. vor Ende der Backzeit mit Alufolie abdecken.

Kuchen mit Puderzucker garnieren.



Oder mal auf Vorrat im Glas backen.
30 Minuten ohne Deckel, dann Ringe und Deckel auflegen und weitere 30 Minuten backen.


Bild..............Bild
Grüne Grüße Eva

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13854
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Kuchen im Glas

Jul 2013 30 21:16

Beitrag #2 von roswitha » Di 30. Jul 2013, 21:16

viridiflora, das werde ich sicher mal ausprobieren.
Eine Frage habe ich noch. Wie voll füllst Du die Gläser?
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
viridiflora
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1428
Registriert: Di 12. Mär 2013, 16:51
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Kuchen im Glas

Jul 2013 31 09:02

Beitrag #3 von viridiflora » Mi 31. Jul 2013, 09:02

Ich fette die Gläser ein und verteil ein wenig Brösel oder gemahlene Haselnüsse, dann kommt der Kuchen nachher gut raus. Befüllen höchstens 2/3, der wächst noch.
30 Minuten backen, dann Ringe auflegen, Deckel drauf und mit Klammern befestigen. Die Klammern noch gut 24 Stunden drauf lassen.
Wenn du Glück hast, ist ein Glas offen und du kannst gleich probieren. :)
Der Kuchen soll sich mindesten 3 Monate halten, ich denke auch länger, bei mir ist er meistens dann schon lange weg.
Grüne Grüße Eva

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13854
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Kuchen im Glas

Jul 2013 31 21:05

Beitrag #4 von roswitha » Mi 31. Jul 2013, 21:05

Danke viridiflora. :6:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Blumerama
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Do 14. Jul 2016, 08:58
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Magdeburg
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Kuchen im Glas

Jul 2016 20 08:30

Beitrag #5 von Blumerama » Mi 20. Jul 2016, 08:30

Wow, das sieht wirklich sehr interessant und lecker aus! Tolle Idee! :)
Jede große Reise beginnt mit einem kleinen Schritt.


Zurück zu „Eingemachtes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast