Der Medikus

Alles rund um Kino & Fernsehen
Benutzeravatar
HUK
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4681
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 20:10
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Bad Düben
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Der Medikus

Sep 2014 12 08:19

Beitrag #1 von HUK » Fr 12. Sep 2014, 08:19

Hallo allerseits,

ich habe mir gestern den "Medikus" angesehen. Das ist ein Film den ich nur empfehlen kann. Allerdings staune ich, dass der bei uns nicht verboten ist. Wer ihn sich anschaut, wird verstehen, was ich meine.
M.f.G.

Hans-Ulrich

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10407
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Sep 2014 12 16:12

Beitrag #2 von Edelweiss » Fr 12. Sep 2014, 16:12

Ich kenn das Buch und kann mir vorstellen, was du meinst.

Da wuerd mich der Film wirklich auch interessieren.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
HUK
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4681
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 20:10
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Bad Düben
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Sep 2014 12 17:21

Beitrag #3 von HUK » Fr 12. Sep 2014, 17:21

Hallo Susanne,

es gibt da schon sehr interessante Parallelen zur heutigen Zeit.
M.f.G.

Hans-Ulrich

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10407
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Sep 2014 12 18:02

Beitrag #4 von Edelweiss » Fr 12. Sep 2014, 18:02

Stimmt. Manchmal muss man fuer seine Ausbildung ziemliche Umwege in Kauf nehmen. Nur als Beispiel.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2835
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Sep 2014 12 22:59

Beitrag #5 von Freya » Fr 12. Sep 2014, 22:59

Der Medicus ist mein absolutes Lieblingsbuch! Den Film habe ich mir ganz bewußt nicht angesehen, ich bin nämlich der Meinung, dass es gar nicht möglich ist, dieses vielschichtige Buch gut umzusetzen.
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
HUK
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4681
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 20:10
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Bad Düben
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Sep 2014 13 17:45

Beitrag #6 von HUK » Sa 13. Sep 2014, 17:45

Das Buch habe ich nicht gelesen und werde es wahrscheinlich auch nicht mehr lesen. Ich habe einfach nicht mehr die Ausdauer und die Konzentration solche, doch sehr komplexen Werke, durch zu kämpfen. Da sind mir die Filme lieber.
Ich weiß ja nicht wie dass sich im Buch darstellt, aber im Film entsteht ja die Spannung und Dramatik, besonders im letzten Teil, aus dem Kampf zwischen Glauben und Wissen.

Das einzige was ich in letzter Zeit mal gelesen habe war "Der Tot und andere Höhepunkte meines Lebens". Hat sich einfach gelesen und war unterhaltsam.
M.f.G.

Hans-Ulrich

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 12 21:29

Beitrag #7 von lavendula » Fr 12. Dez 2014, 21:29

Der Medicus (mit c), geniales Buch von Noah Gordon, kann ich man immer wieder empfehlen; wer sich für Medizin und die Entwicklung des Berufes der Ärzte interressiert, wird dieses Buch und vielleicht auch die Folgebücher verschlingen.

Der Film...
Freya hat geschrieben:Der Medicus ist mein absolutes Lieblingsbuch! Den Film habe ich mir ganz bewußt nicht angesehen, ich bin nämlich der Meinung, dass es gar nicht möglich ist, dieses vielschichtige Buch gut umzusetzen.


..da bin ich etwas offener und lass mich mal überraschen was da auf mich zukommt.

Und ich wurde angenehm überrascht...das man nicht alles umsetzen kann war mir klar, und von daher fand ich den Film toll.

Allein Ben Kingsley in einer der Hauptrollen und ein mir bis dahin unbekannter Tom Payne in der Rolle des Rob Cole...ich war wirklich hin und weg.

Ich fand den toll

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10407
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 13 09:33

Beitrag #8 von Edelweiss » Sa 13. Dez 2014, 09:33

Dann hoffe ich mal, dass der Film auch bald zu uns kommt.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 13 10:32

Beitrag #9 von lavendula » Sa 13. Dez 2014, 10:32

Edelweiß, der Film kam sicher schon bei euch.

Bei uns läuft er am 29. und 30. Dezember im Ersten als Zweiteiler (Überlänge).
Leider kann ich dir das noch nicht mal aufnehmen und für am Laptop zu gucken ist er sicher zu lang...

TV Premiere Medicus

Danach gibt es aber eine Doku die wohl einige von uns interessieren wird...

Kräuter, Kruzifixe, Quacksalber – Medizin im Mittelalter

Das muß!!! ich mir anschauen .... wenn ich den Artikel richtig verstanden habe ist das entweder eine MDR Produktion oder es läuft danach auf dem MDR....

TV Tipp für die Zeit zwischen den Feiertagen :22:

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10407
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 13 10:42

Beitrag #10 von Edelweiss » Sa 13. Dez 2014, 10:42

Ich muss zugeben, ich schau selten nach dem Fernsehprogramm. :9:

Da ist hier Maenne zustaendig. Aber ich gebs mal weiter und den link hab ich auf alle Faelle mal gespeichert.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 13 10:57

Beitrag #11 von lavendula » Sa 13. Dez 2014, 10:57

Oh Edelweiß, da hast du mich falsch verstanden...der lief im Kino...und im TV ist das jetzt Premiere.

Also bei euch dann sicher noch nicht im TV gelaufen (aber im Kino bestimmt).

--------------

Nervt der Tannenbaum? Ich glaub ich mach den wieder weg...

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10407
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 13 11:12

Beitrag #12 von Edelweiss » Sa 13. Dez 2014, 11:12

Achso! Ja dann! :E1:

Aber Kinoprogramm pass ich auch nicht auf. :9:

Der Tannenbaum? naja, es gibt schoenere Avatars. Sorry, du hast um meine Meinung gefragt.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 13 11:30

Beitrag #13 von claudia1605 » Sa 13. Dez 2014, 11:30

Ich war von dem Film eher enttäuscht. Das die epische Länge kaum verfilmbar ist, jedenfalls in einem Teil, war klar, aber die Geschichte wird völlig anders erzählt als im Buch beschrieben. Daher von mir eher eine Note 4 - bestenfalls.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10407
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 13 12:58

Beitrag #14 von Edelweiss » Sa 13. Dez 2014, 12:58

Schau mer mal dann wer mer schon sehn!
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17264
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 13 13:08

Beitrag #15 von Minerva » Sa 13. Dez 2014, 13:08

lavendula hat geschrieben:Nervt der Tannenbaum? Ich glaub ich mach den wieder weg...

Wenn er nicht so wild hin und her tanzen würde, wäre er mir sympathisch.


Leider ist das mit dem Buchverfilmungen immer so. Da werden Zusammenhänge irgendwie unter den Teppich gekehrt und vieles erschließt sich dem Zuschauer gar nicht. Im Fernsehen ist das noch schlimmer, da die Filme von vorne bis hinten zurechtgeschnitten sind *grmpf* Alles was um 20.15 Uhr läuft schau ich mir schon gar nicht mehr an oder nur selten und warte auf die Wiederholung zur späteren Stunde. Meistens schau ich mir die Filme, deren Bücher ich gelesen habe, gar nicht an. Mich graut es schon vor der Verfilmung von "Das Kind" (Sebastian Fitzek). Was sie daraus gemacht haben *grusel*
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 13 19:13

Beitrag #16 von lavendula » Sa 13. Dez 2014, 19:13

Also ich weiß genau von was Ihr redet...aber ich fand ihn nicht schlecht...aber ich hab auch ehrlich gesagt keine 1 zu 1 Verfilmung erwartet.

uuuund...das es funktionieren kann wissen wir ja alle spätestens seit Peter Jackson und Herr der Ringe.

Diese Bücher hab ich zig mal gelesen und es gab in den 80ern eine Verfilmung die war katastrophal...von daher konnte mich Peter Jackson gar nicht mehr enttäuschen. Aber in seiner Trilogie war ich nur von einem Protagonisten enttäuscht...Legolas...der war so gar nicht der den ich mir immer vorgestellt hatte.

Aber zurück zum Medicus...mir hat er gefallen...und ich bleib dabei...

@MInerva: Ich kann das was du sagst gut mit Stephen King vergleichen...da gibt es ja etliche TVProduktionen seiner Bücher und einige sind da richtig!!!! schlecht....

Selbst Misery war nicht der beste Film (bis auf die geniale Kathy Bates in der Szene in der die Beine gebrochen werden).

Ich kann das gut nachvollziehen...bin gespannt...

So ... und jetzt mach ich dieses tanzende Etwas weg... :D

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 13 20:19

Beitrag #17 von claudia1605 » Sa 13. Dez 2014, 20:19

Ich denke der FIlm kann sogar sehr gut sein - vorausgesetzt man hat das Buch nicht gelesen. Hätte man den Film anders genannt und nicht den Anspruch gehabt den Medicus (Kasse klingelt) zu verfilmen, wäre er sogar sehr gelungen.

Was mich stört ist nicht, dass Teile fehlen, sondern, dass die erhaltenen Teile schlicht falsch sind. Denn nach der halben Laufzeit habe ich mich gefragt ob der Drehbuchautor das Buch überhaupt kennt. Ich empfinde das als Mogelpackung und es ärgert mich.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17264
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 13 20:21

Beitrag #18 von Minerva » Sa 13. Dez 2014, 20:21

lavendula hat geschrieben:ich hab auch ehrlich gesagt keine 1 zu 1 Verfilmung erwartet.

Ich erwarte nie eine 1 zu 1 Verfilmung, da Bücher dazu viel zu kompakt sind. Es wäre aber trotzdem schön, wenn etweiige Zusammenhänge nicht einfach unter den Teppich fallen würden.
lavendula hat geschrieben:Aber in seiner Trilogie war ich nur von einem Protagonisten enttäuscht...Legolas...der war so gar nicht der den ich mir immer vorgestellt hatte.

Da stimme ich dir zu.
lavendula hat geschrieben:Ich kann das was du sagst gut mit Stephen King vergleichen...da gibt es ja etliche TVProduktionen seiner Bücher und einige sind da richtig!!!! schlecht....

100%tig deiner Meinung.
Wenn ich mich an die Verfilmung von "Menschenjagd" ("The Running Man" mit Arnold Schwarzenegger) erinnere, welches er unter seinem Psyeudonym Richard Bachmann geschrieben hat, gruselt es mich immer wieder. Wie kann man ein so tollen Buch so verhunzen :28:

claudia1605 hat geschrieben:Denn nach der halben Laufzeit habe ich mich gefragt ob der Drehbuchautor das Buch überhaupt kennt. Ich empfinde das als Mogelpackung und es ärgert mich.

Das frage ich mich bei etlichen Büchern/Drehbücher
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10407
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 13 21:21

Beitrag #19 von Edelweiss » Sa 13. Dez 2014, 21:21

lavendula hat geschrieben:Legolas...der war so gar nicht der den ich mir immer vorgestellt hatte.


Doch! Fuer mich ist auch Legolas im Film Klasse!

claudia1605 hat geschrieben:Was mich stört ist nicht, dass Teile fehlen, sondern, dass die erhaltenen Teile schlicht falsch sind. Denn nach der halben Laufzeit habe ich mich gefragt ob der Drehbuchautor das Buch überhaupt kennt. Ich empfinde das als Mogelpackung und es ärgert mich.


Das hoert sich aber nicht gut an. Aber ich hoffe, ich kann mir Ende Dez. dazu eine eigene Meinung bilden.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
HUK
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4681
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 20:10
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Bad Düben
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Der Medikus

Dez 2014 14 08:09

Beitrag #20 von HUK » So 14. Dez 2014, 08:09

Ich kenne ja nur den Film, aber der Handlungsfaden des Filmes ist für mich in sich schlüssig und glaubhaft. Jetzt ist es die Frage, wie weit muss sich ein Film an die literarische Vorlage halten. Oder kann der Regisseur nicht auch seine eigene Sicht der Dinge umsetzen? In dem Zusammenhang mal den Hinweis auf die Wagner-Festspiele und ähnliches.
M.f.G.

Hans-Ulrich


Zurück zu „Von Flimmerkiste bis Leinwand“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast