Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Netter Plausch unter Usern
Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17259
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Jun 2015 06 11:39

Beitrag #1 von Minerva » Sa 6. Jun 2015, 11:39

So ein Thread fehlt uns noch :D

Ich hatte gerade eben wieder ein Erlebniss was mich dann wirklich an den wenigsten Grundkenntnissen scheiterte die ein Mitarbeiter einer solchen Abteiöung haben sollte :21:
Gerade war ich bei Hörnchen, weil ich noch Erde für meine Indoor-Hibis brauchte. Gleichzeitig suchte ich nach Stächäpfeln (Daturas), da ja meine Anzucht weggefressen wurde *grmpf* Zufällig stand auch mal ausgerechnet ein Mitarbeiter der Gartenabteilung da wo er hingehört. Ich fragte die Dame ob sie Daturas hätten und die Antwort war....Ja, stehen alle draußen vor der Tür in den Rollwagen für 4,95€. Ich fragte sie, ob sie sich 100%tig sicher war, dass es sich bei den Pflanzen um Daturas handeln würde und voller inbrunst erklärte sie mir, dass sie nicht umsonst Mitarbeiterin in der Gartenabteilung wäre, wenn sie das nicht zu 100% wüßte.
Gut! Dann fragen wir doch mal genauer....
Ich: Wie heißen die Daturas noch mal im normalen Sprachgebrauch? Ich komm da gerade nicht drauf :44:
Sie: Engelstrompeten....man nennt sie Engelstrompeten! :21:
Ich: Und was ist dann eine Brugmansia (so steht es auch auf dem Verkaufsschild an dem Rollcontainer)
Sie: Kenne ich nicht! Hab ich noch nie gehört!
Ich: Gut das sie so viel Ahnung haben. Was würden wir Unwissenden bloss ohne solch ein Fachpersonal machen :28:
Sie: Tja, dafür sind wir ja schließlich da!

Was soll man da noch sagen :31:

Fuchtig wurde ich erst, als sie einem Mann eine Dahlie als winterhart andrehen wollte.
.....Ja, keen Problemchen, die stecken den Winta weg wie nüscht und sind im Frühling wieder da :13:
Ich: ...
...Darüber das sie zu dämlich sind eine Datura von einer Brugmansia zu unterscheiden hab ich ja noch drüber weg gesehen, weil sie von sich so überzeugt waren. Aber eine Dahlie als winterhart zu verkaufen, dass ist ja nun der Burner.
Denn sie wissen gar nichts.....außer das Pflanzen warscheinlich Wasser brauchen zum überleben oder das sie ein Gänseblümchen von einer Rose unterscheiden können......aber von allem anderen haben sie keine Ahnung.
Sie: (vollkommen affektiert) was ist denn der Unterschied zwischen Datura und der anderen?
Ich: Eine Brugmansia ist eine Engelstrompete, so wie sie auf ihren Rollwagen stehen. Eine Datura ist ein Stechapfel und das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
Sie: (hochroter Kopf & zwischezeitlich zickig) Ich kann ja nicht alles wissen.
Ich: Doooooch das ist in so einer Abteilung grundwissen 1. Klasse.
Jetzt mischte sich der ältere Mann sein und fragte mich: Ist die Dahlie denn nun winterhart?
Ich gab ihm eine kleine Dahlienanleitung. Wir unterhielten uns noch eine Weile sehr nett und ignorierten dabei die Mitarbeiterin.
An der Kasse traf ich dann nochmal auf den älteren Mann und er sagte schmunzelnd zu mir.....hoffentlich hat die Dame Ihnen gut zugehört, damit sie nächstes mal nicht wieder den gleichen Fehler macht :D
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6464
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Jun 2015 06 13:34

Beitrag #2 von unkrauthex » Sa 6. Jun 2015, 13:34

öhm, vielleicht war jene "Fachverkäuferin" Fachverkäuferin für Tapeten?????? "Fach" tät dann zumindest stimmen, wenns acuh an der Abteilung gehapert hat.

Das denk ich mir zuminderst immer, wenn das Fachpersonal mal weniger Ahnung hat als die Kundschaft. Hab mich schon seehr oft geärgert, manchmal auch eingemischt, wenn irgendwo in nem Discounter so ein Schlaumeier Freiverkäufliche mit vermeitlichem Fachwissen verkauft hat. Von Kompetenz keine Spur. Von der gesetzlich vorgeschriebenen Schulung vermurlich genau so wenig. Hätt mal beinahe Schreikrämpfe gekriegt, als so ne Tante ne Schwnageren (war für keinen nicht zu übersehen) Johanniskrautkapseln angepriesen hat. Bisher steht Johanniskraut in ner Grauzone. Viele -wissenschaftler und Ärzte raten davon ab, da das Blutungen auslösen könnte. Also bekommt man in den Schuungen ermittelt: die Kräuter . . . . , Johanniskraut, .... nicht weiterempfehlen, gibt zwar keine Daten für nen embryotoxischen Effekt, aber sicher ist sicher. Nix riskieren bei Schwangeren.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13851
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Jun 2015 06 21:17

Beitrag #3 von roswitha » Sa 6. Jun 2015, 21:17

Minerva, das ist wirklich tolles Fachpersonal. Gärtnerin kann die auf keinen Fall gewesen sein. Datura und Brugmansia sollte sie sonst auseinander halten können. Der Gipfel ist aber, das man Dahlien als Winterhart verkauft. :28: Dazu fällt einem wirklich nichts mehr ein.
Wir haben ja hier nur einen Obi und da gibt es eine Verkäuferin die weiß wirklich einiges, aber einige eben auch nicht viel.

unkrauthex, das Schwangere kein Johanniskraut nehmen sollen, das weiß sogar ich. Gut ich habe das auch nur gelesen und auch behalten.
Die freiverkäuflichen Sachen sind ja auch so eine Grauzone. Irgendwie müssen die Discounter ja geschafft haben, das es nicht mehr apothekenpflichtig ist. :33: Weniger Wirkstoffe oder irgend eine Formulierung im Gesetz.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10402
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Jun 2015 06 22:13

Beitrag #4 von Edelweiss » Sa 6. Jun 2015, 22:13

Wieder was gelernt, da ich mit Schwangerschaften nie viel am Hut hatte, aber dafuer mit Johanniskraut, kannte ich auch den zusammenhang nicht.

Aber zum Thema hab ich neulich ja auch schon was geschrieben. Die Verkaeuferin im Gartenmarkt wollte mir doch glatt weismachen, dass Lorbeer keine Kraueter sind, obwohl sie bei den Kraeutern standen. Die anderen Kunden haben nur gestaunt ueber meinen Ausbruch, die wussten es scheinbar auch nicht besser.

Aber heut war ich in einem anderen Gartensenter. Verkaeuferinnen weit weg, ich hab aber Beratung von einer Kundin vom heimischen Rosenklub gekriegt. Mal was anders. :5:
Wir haben uns gut unterhalten. Und als Ergebnis ist mir noch eine Kletterrose in den Wagen gehuepft.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17259
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Jun 2015 07 11:45

Beitrag #5 von Minerva » So 7. Jun 2015, 11:45

Sie gehört tatsächlich in diese Gartenabteilung......Hexchen
Das war die, die mir gesagt hat, dass Hörnchen keine Perlite im Sortiment hat :34:
Komisch nur, dass ich Perlite dann in der Baustoffabteilung gefunden habe. Wo sie doch gar nicht im Sortiment sind *ohne Worte*

Das mit dem Johanniskraut wußte ich tatsächlich mal. Da ich meines immer vom Doc verschrieben bekommen habe und da stand das tatsächlich im Beipackzettel.


Siehste...Edelweiss....sowas kann auch von Vorteil sein ;)
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6464
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Jun 2015 26 20:43

Beitrag #6 von unkrauthex » Fr 26. Jun 2015, 20:43

*sich in die Brust wirft und ein büschen klugscheißt :D *
Die freiverkäuflichen Arzneimittel sind deshalb "freiverkäuflich", weil sie nicht in der Aphtheke von geschultem, also gelernten, Fachpersonal verkauft werden müssen. Um diese zu verkaufen muss man die sog. "Sachkundeprüfung für freiverkäufliche Arzneimittel" vor der IHK ablegen.
Man besucht vor der Prüfung idR ein Seminar, was allerdings nicht Vorschrift ist. Das bei uns in Niederbayern dauerte zwei Tage á 7 Stunden (ohne Pause). Die Woche darauf fand die Prüfung in der IHK statt. Drei Stunden schriftlich mit nem kleinen praktischen Teil, in dem man 15 Drogen identifizieren musste. Dreimal (soweit ich noch weiß) durfte man hier falsch liegen. Ohne einige Wochen intensiven Lernens im Vorfeld (war einiges aus dem Apothengeetzen dabei) war die IHK-Prüfung nicht zu schaffe.

Und wir haben festgestellt, dass wir aus der Teebranche und die von den Tierhandlungen schon allein berufsbedingt gut vorbereitet waren. Es waren bereits während der zwei Tage zwei oder drei von unserer ca. zwanzig Personen zählenden Seminargruppe abgesprungen, von der Prüfungsgruppe sollen es drei nicht geschafft haben.

In der Gruppe damals waren Leute aus dem Teebereich, Verkäuferinnen von diversen Lebensmiteldiskountern und Baumärkten, sowie von Tierhandlungen. Allerdings nicht von den großen Drogeriemärkten. Die schulen und prüfen seperat. Eine solche Prüfung hab ich damals von ner Bekannten gezeigt gekriegt. War vielleicht 1/3 vom offiziellen Wissen. Grund: Die Berkäuferinnen mussten schließlich auch nur über die im Laden stehende Ware Bescheid wissen. Diese bekamen allerdings auch nur ne Besheinigung und nicht den "Giftschein" von der IHK.


öööööhm, Edelweiss, vermutlich waren du und jene Person sich über den Begriff "Kräuter" nicht einig. Kräuter müssen keine krautigen Pflanzen sein. Von den nicht heimischen sind manche in ihrer Heimat Bäume. Guckt mal hier


*geht jetzt wieder in den BALAGAN. Nicht, dass es noch was auf die Schnute gibt :11: *
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10402
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Jun 2015 27 08:23

Beitrag #7 von Edelweiss » Sa 27. Jun 2015, 08:23

Stopp, hier geblieben, Hexchen.

Danke fuer die Aufklaerung. Aber dann darf das Toepfchen nicht zwischen Petersilie und Basilikum stehen mit dem Schild dran: 3 for 100 (kroner)

Der Link ist ja spitze, wieder was gelernt. Ich glaub, ich hol mir doch noch ein Toepfchen, egal, was es kostet. Kann man so ein Kraeuteroel genauso wie Johanniskrautoel machen?
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6464
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Jun 2015 27 14:50

Beitrag #8 von unkrauthex » Sa 27. Jun 2015, 14:50

Kräuterröl machen? Du meinst den Ansatz in nem Planzeöl . . . . . ne, solches aus Lorbeer machen, davon hab ich noch nicht von gehört.

Kenn das Öl so und so nur zum kaufen. Erstes so = Lorbeeröl gibts als Fettöl (hab ich aber im Handel noch nie gesehen), heißt es wird aus dessen Früchten gepresst. Und dann das zweite so = ätherische Öl aus den Blättern. 5ml gibts für um die sechs Euro.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10402
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Jun 2015 27 15:36

Beitrag #9 von Edelweiss » Sa 27. Jun 2015, 15:36

Vielen Dank, dann hab ich das wohl missverstanden in dem Link. Da stand nur was von Oel...............
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6464
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Jun 2015 28 12:59

Beitrag #10 von unkrauthex » So 28. Jun 2015, 12:59

juchu!, ich habs doch gewusst, dass da irgendwo was sein muss. Und ich hab auch was "gefunden".

Gestern des späten Abends ist es mir einfallen. Die Marinadenversuche! Nach kurzem Suchen in meinen Rezepten fand ich dann bei den Marinaden die mit überwiegend Lorbeer oder Rosmarin angesetzt waren: gleich verwenden, schmeckt später sehr vor.

Es ist jetzt sicher fünf oder mehr Jahre her, da hab ich einigs an Marinaden, Salzen etc. ausprobiert. Teils selbst erdacht oder aus anderen Rezepten. Und ich sag auch gleich dazu, woher das Lorbeerrezept ist, weiß ich nicht mehr. Damals hab iach mir dummerweise die Wuellen nciht aufgeschrieben.

Die Marinaden haben wird dann folgenderweise "getestet": Sofort (als Fleischmarinade), nach ner Woche und nach 4 Wochen sowohl zum anbraten und/oder auch als Marinade.

Man müsst halt mit Lorbeer und anderen mengenmäßig experimentieren um die optimale Mischung für ein Öl zu bekommen. Und dann natürlich wöchentlich testen um zu schmecken wie es sich entwickelt.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10402
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Jun 2015 28 13:26

Beitrag #11 von Edelweiss » So 28. Jun 2015, 13:26

Ja, das ist ja toll :11: , aber leider ein klassisches Missverstaendnis. Ich dachte an Oel zum Einreiben. :D
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6464
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Jun 2015 28 16:42

Beitrag #12 von unkrauthex » So 28. Jun 2015, 16:42

dan setzt doch einfach mal ne kleinere Menge Lorbeer-Einreibe-Öl an! Sollte deiner Haut und deinen Muskeln doch egal sein, wenn der Lorbeer vorschmeckt *nimmt das jetzt einfach mal an*
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10402
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Jun 2015 28 22:07

Beitrag #13 von Edelweiss » So 28. Jun 2015, 22:07

Gute Idee.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

marcel
Interessiert
Interessiert
Beiträge: 49
Registriert: So 30. Aug 2015, 12:40
Qualifikation/Wissen: Pferde (Hobbywissen)
Wohnort: Elfenbeinburg
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Sep 2015 03 19:31

Beitrag #14 von marcel » Do 3. Sep 2015, 19:31

Was Du Minerva über das Gartencenterpersonal geschrieben hast, ist kaum zu toppen. In dem Gartencenter eines großen Supermarktes, wo ich manchmal hingehe, gibt es eine sehr nette ältere Verkäuferin. Es nützt nur nicht so furchtbar viel, wenn sie ihre mangelnden Kenntnisse durch Liebenswürdigkeit ausgleicht. Denn die will ich schließlich nicht pflanzen. Aber wenigstens kann sie zwischen mehrjährigen und einjährigen Pflanzen unterscheiden und sie ist sogar kompetent genug, um nicht als winterhart zu verkaufen, was es nicht ist. Heute habe ich sie in einem Gespräch sogar sagen hören, dass man dieser Pflanze (ich weiss nicht, um welche es sich handelte) Winterhärte nachsagt, dass die bei ihr aber nie wiedergekommen sind. Das fand ich doch erstaunlich.
Beste Grüße Marcel

Aus nichts lasst sich der Charakter eines Menschen so sicher erkennen wie aus einem Scherz, den er übel nimmt. (Georg Christoph Lichtenberg)

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17259
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Sep 2015 03 21:42

Beitrag #15 von Minerva » Do 3. Sep 2015, 21:42

marcel hat geschrieben:Heute habe ich sie in einem Gespräch sogar sagen hören, dass man dieser Pflanze (ich weiss nicht, um welche es sich handelte) Winterhärte nachsagt, dass die bei ihr aber nie wiedergekommen sind. Das fand ich doch erstaunlich.

Das ist doch aber mal eine Aussage :65:
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
viridiflora
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1428
Registriert: Di 12. Mär 2013, 16:51
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Sep 2015 11 11:23

Beitrag #16 von viridiflora » Fr 11. Sep 2015, 11:23

Da sind ja auch oft Aushilfen beschäftigt. Und da kann man fundiertes Fachwissen nicht immer voraussetzen. Schade nur, wenn man an eine Solche gerät. :(
Grüne Grüße Eva

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17259
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Sep 2015 11 12:55

Beitrag #17 von Minerva » Fr 11. Sep 2015, 12:55

Dann müssten alle Angestellten in Baumarkt/Gartencenter Aushilfen sein.
Ich hab in diesen großen Pflanzenabteilungen noch nie eine kompetente/n Angestellte/n angetroffen.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Lupinchen

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Sep 2015 12 13:46

Beitrag #18 von Lupinchen » Sa 12. Sep 2015, 13:46

Bein uns im Baumarkt gibt es zumindest zwei Fachkräfte. Eine ist bei uns Kundin, daher weiß ich es. Kennt sich bei Zimmerpflanzen besonders bei den Orchis super aus. Der Andere ist ein ehemaliger Angestellter und gewesener Azubi bei einem Bekannten, de seinen Laden schließen musste. Kennt sich besonders in Rosen und in biologischem Pflanzenschutz aus. Man darf auch einmal Glück haben, sonst sieht es aber uns in den Gartencentern eher mau aus!

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17259
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Sep 2015 12 14:10

Beitrag #19 von Minerva » Sa 12. Sep 2015, 14:10

Da haste aber richtig Glück :65: .....Lupinchen
HIer ist man selbst in ausgeschilderten 'Gärtnereien' oder 'Baumschulen' auf sich selbst gestellt. Wichtig ist für die nur, dass der Rubel rollt :55:
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
HUK
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4666
Registriert: Fr 14. Mär 2014, 20:10
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Bad Düben
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Fachpersonal im Gartencenter *graus*

Sep 2015 12 16:01

Beitrag #20 von HUK » Sa 12. Sep 2015, 16:01

Hallo allerseits,

ich glaube hier wird etwas durcheinander gebracht. Eine "Fachverkäuferin" nimmt etwas aus dem Fach und verkauft es dann . . .

Solche Sachen erlebt man nicht nur im Gartenzentrum. Da könnte ich stundenlang darüber schreiben. Wenn man selber keine Ahnung von der Materie hat, dann hauen die einen manchmal so die Taschen voll.
M.f.G.

Hans-Ulrich


Zurück zu „Dies & Das“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast