Amaryllis

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6491
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Amaryllis

Okt 2012 08 23:06

Beitrag #1 von unkrauthex » Mo 8. Okt 2012, 23:06

Habt ihr euere Amas schon "schlafen gelegt"?

Ich habe heuer erstmals die Amaryllis vom letzten Jahr über Sommer weiterkultiviert.
Meine Frage: wann pflanzt ihr wieder ein, damit sie bis Weihnachten blühen?
Dass erst mal die Blätter eingezogen sein müssen weiß ich. Aber nicht wie lange es vom einpflanzen bis zum blühen i.d.R. dauert.

Am Wochenende hab ich meine Amas aus den Töpfen genommen und zum Abtrocknen in den Schuppen gelegt.
Dummerweise hat mir dann der Wind die daneben stehend, mit den Namen gekennzeichneten Töpfe durcheinander geweht. :@ Wer nun wer ist bleibt bis zum blühen nun ein Rätsel :106: .

Benutzeravatar
1964bubu
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 186
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 10:19
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Okt 2012 09 10:54

Beitrag #2 von 1964bubu » Di 9. Okt 2012, 10:54

Meine habe ich schon wieder eingepflanzt und im Haus. Wann die blühen ist mir eigentlich egal. Eine kleine Brutzwiebel war auch dabei. :113: www sagt mir, ich war wohl etwas früh. Aber es waren einige schon wieder am Austreiben. Mal sehen, ob es Blüten gibt.
Trinke nie mehr, als du kotzen kannst !

Bild

Cognac der Ältere , altfranzösischer Philosoph

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Okt 2012 09 11:40

Beitrag #3 von claudia1605 » Di 9. Okt 2012, 11:40

Ich hatte sowieso nur 2 Zwiebeln. Die hatte ich irgendwann im GWH auf den Boden geschmissen. Da sind sie inzwischen angewachsen, haben aber nur wenig und kurzes Laub. Was ich damit jetzt weiter machen soll weiß ich auch nicht. Fackt ist über den Winter können sie dort nicht bleiben. :106:
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
1964bubu
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 186
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 10:19
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Okt 2012 09 14:32

Beitrag #4 von 1964bubu » Di 9. Okt 2012, 14:32

Ausgraben und wenn sie noch nicht eingetrocknet sind, in den Keller stellen. Zur Not blühen sie dann erst im neuen Jahr. Ich wechsle jedes Jahr die Erde aus. Im www. sagen sie das ist nicht nötig. :106: Die Töpfe müssen nicht groß sein und die Zwiebel muß ein gutes Stück aus der Erde heraus schauen.
Trinke nie mehr, als du kotzen kannst !

Bild

Cognac der Ältere , altfranzösischer Philosoph

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6491
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Okt 2012 09 21:37

Beitrag #5 von unkrauthex » Di 9. Okt 2012, 21:37

Ich hatte letzen November je eine auf Serames und eine auf Blähton gesetzt. Das waren allerding gekaufte Zwiebeln.
Mit Serames funktionierts super. Vor allem die Gefahr fürs übergießen ist sehr gering, da ich in einen Orchideentopf gepflanzt habe. Kurz getaucht und wieder in den Übertopf.
Die auf Blähton hab ich nach einem Monat in Erde gesteckt, weil sie ständig feucht war. Da war die Kapilarwirkung des Tons wohl zu groß.
Heuer kommen alle in Orchitöpfe auf Serames. Und wenn sie dann noch Blüten treiben, dürfen alle über Sommer bei mir bleiben. Alle sehs die ich habe . . . . . . . . und die, die ich noch kaufen will :blush:

Aber ob die "übersommerten" genau so ticken wie die aus ner Amaryllis-Vermehrungs-Anstalt? Die Angaben aus www sind sicher für solche optimal versorgten Gewächse.

Meine Sommerfrischler hab ich frei Schnauze versorgt. Bis August wurde jede Woche gedüngt. Ansonst kam noch Gießwasser von oben dazu. Ende August hab ich sie auf die Terraasse gestellt, es gab kein Wassr mehr. Jetzt nach ca. 5 Wochen beginnen die Blätter langsam einzutrocken. Zum WE ziehns ie um ins Blumzwiebel-Lager-Regal. Ja! So was hab ich. Es besteht bisher aus drei Obstkisten und noch beliebig ausbaubar :D :D



Werde mir ab sofort alle w´s aufschreiben, die Einzieh- und Austreibzeiten zu kennen ist sicher nicht verkehrt. Ich mag´s. wenn Advent und Weihnachten die roten Amas blühen.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14083
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Okt 2012 09 21:47

Beitrag #6 von roswitha » Di 9. Okt 2012, 21:47

unkrauthex, meine stehen noch in Töpfen, aber irgendwie wollen die das Laub nicht einziehen. Gießen tue ich schon 6 Wochen nicht mehr. Aber das sind erst ein paar Blätter welk geworden. Ich hätte auch gerne zu Weihnachten Blüten, aber das wird wohl nichts (außer mit einer gekauften) :D
Ich werde noch ein bischen warten und wenn da nichts welk wird kommen die auch aus der Erde.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6491
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Okt 2012 09 22:19

Beitrag #7 von unkrauthex » Di 9. Okt 2012, 22:19

roswitha, meine liegen ohne Erde in einer Obstkiste, die im Schuppen steht. Also trocken und duster. Aber mit Laub einziehen habs sie auch nicht so recht.
Vielleicht klaun die sich aus der Luft so viel Feuchtigkeit, dass es ihnen reicht damit die Blätter nicht welken?
Daher müssen die meinen am WE auch in den Keller umziehen. Dort ist ´s dann trokcen und ziemlich dunkel. Denen werd ich helfen :@ !

roswitha hat geschrieben:. . . (außer mit einer gekauften) :D .
Na also, wir sind ja direkt gezwungen neue Amas zu kaufen :24: .

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14083
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Okt 2012 09 23:03

Beitrag #8 von roswitha » Di 9. Okt 2012, 23:03

unkrauthex, ich hatte eigentlich aufgehört mit dem Versuch die Amas wieder zum blühen zu bekommen. Die wollten einfach nicht abtrocknen.
Meine werden jetzt erst einmal die Erde wegnehmen und dann ans Sonnenfenster stellen, mal sehen was dann passiert. Wäre eigentlich schade, die haben so schön geblüht.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6491
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Okt 2012 10 16:08

Beitrag #9 von unkrauthex » Mi 10. Okt 2012, 16:08

Mir wurde heute gesagt, wenn die Amas bis Mitte oktober nicht von selber schon eingezogen haben, soll ich sie an einem Trockenen und eher dunklen Ort abtrocknen lassen.
Wenn alles Laub weg ist, drie, vier Wochen warten und dann topfen.
Die Frau hat eine rote Ama, die die schon (schätzt sie) sicher vier oder fünf Winter zum Blühen gebracht hat.
Und fürs Blühen an Weihnachten sollte sie in der ersten Novemberhälfte getopft werden. Schaffen wir also nicht mehr. Aber was solls, hauptsache sie blühen überhaupt.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14083
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Okt 2012 10 21:13

Beitrag #10 von roswitha » Mi 10. Okt 2012, 21:13

unkrauthex, danke für den Hinweiss. Jetzt werde ich meine dunkel und trocken hinstellen.
Ich würde mich auch freuen, wenn die überhaupt blühen. Das darf dann auch später sein.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14083
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Jan 2013 13 21:41

Beitrag #11 von roswitha » So 13. Jan 2013, 21:41

Nachdem meine Amas nun im dunklen und trochenen endlich abgetrocknet waren, habe ich die nach 6 Wochen Ruhe am Dienstag eingetopft. Jetzt heißt es warten. :38:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Jan 2013 13 21:55

Beitrag #12 von claudia1605 » So 13. Jan 2013, 21:55

Ich drücke dir die Daumen, Roswitha und gehe davon aus, dass wir Fotos zu sehen bekommen wenn es soweit ist. :5:

Dieses Jahr habe ich keine. Da meine Fensterbänke sowieso schon überfüllt sind, habe ich mir strengstes Verbot auferlegt. Ich hoffe ich halte durch.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
Helleborus
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2599
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 16:28
Qualifikation/Wissen: Helleborus/Taglilien
Wohnort: Auf der Ponderosa
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Amaryllis

Jan 2013 13 22:00

Beitrag #13 von Helleborus » So 13. Jan 2013, 22:00

Meine Kleine will nicht blühen, sie bekommt nur Blätter. :(
Bild

Du gehst nie zweimal in den selben Garten

Karl Förster

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Jan 2013 13 22:01

Beitrag #14 von claudia1605 » So 13. Jan 2013, 22:01

Och wie gemein.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14083
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Jan 2013 13 22:19

Beitrag #15 von roswitha » So 13. Jan 2013, 22:19

Claudia, wenn die blühen gibt es Fotos, wenn nicht, dann weiß ich noch nicht was ich damit mache. :59:
Meine Fensterbretter sind auch voll genug, aber die Zwiebeln war ja nun mal da und jetzt will ich auch wissen, ob sich die Mühe gelohnt hat.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Jan 2013 13 22:45

Beitrag #16 von claudia1605 » So 13. Jan 2013, 22:45

roswitha hat geschrieben:aber die Zwiebeln war ja nun mal da und jetzt will ich auch wissen, ob sich die Mühe gelohnt hat.

Logisch.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6491
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Jan 2013 13 23:07

Beitrag #17 von unkrauthex » So 13. Jan 2013, 23:07

Hallo Roswitha, wir können gemeinsam Däumchen drehen und auf Blüten warten.
Meine Amas sind seit Freitag getopft. Hat auch ewig gdaurt bis die Blätter alle dürr waren. Jetzt hoff ich, dass sie Blüten ansetzen. Gut "gefüttert" hätt ich letzten Sommer.

Helleborus, angelblich liegt die Blühfaulheit daran, dass die Ruhezeit zwischen ganz abtrocknen und topfen zu kurz ist. Die Spanne soll mind. 6 Wochen sein.
das sagt GG Freund, der ist Landschaftsgärtner, arbeitet seit ewigen Jahren in ner Hydrogärtnerei. Ob ich ihm bei den Amas 100%ig trau?
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Jan 2013 14 10:18

Beitrag #18 von claudia1605 » Mo 14. Jan 2013, 10:18

Du kannst ihm trauen. Die Amas brauchen eine Ruhezeit von min. 6 Wochen. Die tritt aber erst ein wenn das Laub futsch ist. Bis dahin assimiliert sie ja noch.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10569
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Jan 2013 14 17:37

Beitrag #19 von Edelweiss » Mo 14. Jan 2013, 17:37

Ihr redet jetzt von einer komplett abgebluehten Amaryllis, oder? Die soll mind. 6 Wochen abtrocknen und dann will sie umgetopft werden. Und vermutlich will sie dann auch Duenger.

Ich hab eine, die blueht gerade. Werd morgen mal Fotos machen.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Amaryllis

Jan 2013 14 21:23

Beitrag #20 von claudia1605 » Mo 14. Jan 2013, 21:23

Abgeblüht - Blütenstand rausschneiden - Blätter weiterpflegen

Hat die Zwiebel wieder genug Kräfte gesammelt - im Herbst - Laub einziehen lassen nicht mehr gießen und düngen

Wenn das Laub komplett trocken ist - mind. 6-8 Wochen in ne Ecke stellen und vergessen -

Dann in flach in neue Erde setzen und 1x angießen - nicht zu warm stellen und warten bis sich der Blütenschaft hochschiebt - dann erst wieder normal gießen und düngen.

Dann kann sie auch ins warme Wohnzimmer.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !


Zurück zu „Sonstige Zimmerpflanzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste