Lorbeerfeige, Ficus Ginseng (Ficus Microcarpa)

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Lorbeerfeige, Ficus Ginseng (Ficus Microcarpa)

Mär 2017 07 23:56

Beitrag #1 von lavendula » Di 7. Mär 2017, 23:56

Ebenso wie die Monstera, habe ich auch diese Pflanze im letzten Jahr geschenkt bekommen.

Eine Kollegin hat sich in den Ruhestand verabschiedet und mir diese Erinnerung vermacht. :8:

Bild

(Bevor ihr fragt, auf der Karte steht: Kaum mach ich was falsch, ist das auch nicht richtig!!! - *keine Ahnung was meine Kollegen mir damit sagen wollen*) :7:

Jedenfalls, ist diese Pflanze eine Ficus Art. Sieht man ja eigentlich.

Nur, die Tage ist mir etwas aufgefallen. Es hatten sich im unteren Bereich neue Triebe gebildet, und ich dachte, oh wie schön, sie wird immer buschiger... :8:

Dann kam mir aber die Form der Blätter seltsam vor...viel länger und spitzer als die anderen darüber???

Hmmm...und bei genauerem Betrachten hab ich es dann gesehen. Die Pflanze ist gepropft...aha!!

Ich hab nun die neuen Triebe entfernt und in ein Glas Wasser gestellt. Wenn ich richtig liege, dann sollten daraus wohl wieder Ficus Pflanzen werden (welche Art weiß ich nicht).

Das Typische an der Lorbeerfeige ist eigentlich dieser verschwungene Wurzelknäuel. Soweit ich weiß, erreicht man das, wenn man die Pflanze mit den Wurzeln ein wenig aus der Erde hebt, und sie so wachsen lässt. Hab ich mal irgendwo gelesen. Sicher bin ich mir nicht, aber es sieht auf jeden Fall interessant aus. :5:

Auf den Bildern könnt ihr das hoffentlich erkennen...die hohe Wurzel, den Propf, und die andersartigen Triebe aus der Unterlage.

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Ernie
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1481
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:43
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Lorbeerfeige, Ficus Ginseng (Ficus Microcarpa)

Mär 2017 08 08:55

Beitrag #2 von Ernie » Mi 8. Mär 2017, 08:55

Das ist ja eine prachtvolle Pflanze :65: - eine Pflanze die gut geeignet ist für einen Bonsaischnitt
LG Ernie :56:

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13764
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Lorbeerfeige, Ficus Ginseng (Ficus Microcarpa)

Mär 2017 08 21:30

Beitrag #3 von roswitha » Mi 8. Mär 2017, 21:30

lavendula, die Pflanze sieht ja wirklich toll aus. :65:

War die schon so groß, als Du die bekommen hast? Ich kenne die Form der Wurzeln nur bei den im Handel angeboten Bonsai.
Ich mal einen Beitrag dazu im fernsehen gehen, da wurde auch gesagt, was für Wurzeln das sind, worauf der gepfropft wurde. Leider habe ich das nicht behalten. :9:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China


Zurück zu „Grünpflanzen & Co“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast