Tomaten 2017

Alles rund um Tomaten, Chili, Paprika, Kartoffeln usw.
Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Jul 2017 23 11:11

Beitrag #61 von lavendula » So 23. Jul 2017, 11:11

Danke Ihr Lieben... :8:

Leni, hast du die verhütet?? Oder nimmst du die Samen einfach so...

Würdet ihr hier noch nachdüngen..in diesem Stadium mein ich? Eher nicht oder?

Bild

Leni
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 162
Registriert: So 25. Jun 2017, 15:55
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Jul 2017 23 13:07

Beitrag #62 von Leni » So 23. Jul 2017, 13:07

Ich dünge meine Gewächshaustomaten und die im Freiland nur 1X, etwa 4 Wochen nach der Auspflanzung.
Sie haben vor Ort die beste Erde: Kompost z.B. und wegen dem Fruchtwechsel (im GH weniger) , aber vor alllem wegen der praktizierten Mischkultur, die besten Bodenbedingungen. Ich nehme da Brennesseljauche, Gesteinsmehl und ein wenig Tomaten-Flüssigdünger.
Bei meinen Kübeltomaten sieht das anders aus. Obwohl auch sie in den 15-20L-Töpfen gute Startbedingungen bekommen.
Ich dünge am Anfang ein wenig, im Juli (Fruchtansatz) nochmal.
Es gibt Tomaten, wie meine Rote Zora z.B., die anfällig für die Blütenendfäule sind. Diese bekommen immer wieder mal eine aufgelöste Kalziumtablette und Urgesteinsmehl.
Spätestens wenn sich die Blätter ein wenig einrollen weiss ich, dass sie überdüngt wurden. Kommt aber selten vor; das sind einfach Erfahrungswerte.

Mit der Verhütung hatte ich in diesem Jahr weniger Glück. In den vergangenen Jahren lag die Erfolgsquote bei ca 90%.
Im GH hatte ich in diesem Jahr oft über 40°, so sind nicht nur die Blüten (teilweise) unter den Tüten vertrocknet.
Dass die Verhütung nicht umsonst ist, zeigen mir z.B. die Mexikanischen Honigtomaten, die ja Rispentomaten sind. Nun hab ich an den Pflanzen der Mexik. Honigt. riesige Trauben von den unverhüteten Samen...., also untypisch.
Ich werde die verhüteten Samen zur Weiterzucht, nach dieser Erfahrung, bevorzugen.

Heute konnte ich über 2kg Tomaten ernten :)
Liebe Grüsse Leni

Leni
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 162
Registriert: So 25. Jun 2017, 15:55
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Jul 2017 24 23:15

Beitrag #63 von Leni » Mo 24. Jul 2017, 23:15

So langsam mache ich mir Sorgen! :(
Es regnet seit ein paar Tagen und Nächten ununterbrochen. Und es geht ein kalter Wind !
Die Tomaten haben also extrem schlechte Bedingungen.

Schaue täglich nach den ersten Anzeichen von der Braunfäule :17:
Liebe Grüsse Leni

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13774
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Jul 2017 25 20:36

Beitrag #64 von roswitha » Di 25. Jul 2017, 20:36

Leni, ja die Nässe ist nicht gut für die Tomaten. Ich schaue auch nach der Braunfäule, wenn ich dann mal raus komme.
Hier hat es so geregnet, das ich kaum auf die Terrasse kann ohne gleich klitsch nass zu sein.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Ernie
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1485
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:43
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Jul 2017 28 10:05

Beitrag #65 von Ernie » Fr 28. Jul 2017, 10:05

Das ist meine Lemon Plum (Zitronentomate)
Eine alte, reichtragende Rarität aus Kasachstan
Form und Farbe gleichen einer Zitrone, der Geschmack ist mild süßlich mit wenig Säure

Bild
LG Ernie :56:

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13774
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Jul 2017 28 21:34

Beitrag #66 von roswitha » Fr 28. Jul 2017, 21:34

Ernie, die sieht wirklich gut aus, die wäre auch meine Tomate. Ich mag die süßlichen Sorten mit wenig Säure.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10342
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Jul 2017 30 19:52

Beitrag #67 von Edelweiss » So 30. Jul 2017, 19:52

Da bin ich ja gespannt, ernie. Ich hab auch eine Pflanze hochgekriegt von der Lemon Plum.
Ich hab die ersten Barbianka geerntet. Kleine suesse, rote Naschtomaten. Und eine leckere Galinas Yellow.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Gartenopa Gerhard
Halb Profi
Halb Profi
Beiträge: 470
Registriert: Sa 7. Jan 2017, 08:56
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Düren/rhld
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Tomaten 2017

Jul 2017 31 17:32

Beitrag #68 von Gartenopa Gerhard » Mo 31. Jul 2017, 17:32

Meine Tomaten bekommen Farbe:
Bild
Es grüßt
Gartenopa Gerhard
:Son6:
„Glück findest Du nicht wenn Du es suchst,
sondern wenn Du zulässt, dass es dich findet“.

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3044
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Aug 2017 01 16:54

Beitrag #69 von buebchen » Di 1. Aug 2017, 16:54

Im Gewächshaus habe ich auch schon sehr viele Früchte zu hängen. Teilweise sind die Tomaten so groß das die Stiele abgeknickt sind. Das hatte ich noch nie gehabt. Die abgeknickten Tomaten mit den großen Früchten habe ich von Hakenlilie bekommen. Rote Tomaten habe ich erst vier Stück geerntet, aber nicht von den Großen.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
Ernie
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1485
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:43
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Aug 2017 04 19:57

Beitrag #70 von Ernie » Fr 4. Aug 2017, 19:57

Mir erging es auch schon so - 2 Stauden sind unter der Last abgeknickt
....heut hats meine "Watermelon" - Tomate erwischt, unglaublich was da dran hängt

Bild
LG Ernie :56:

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13774
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Aug 2017 04 20:59

Beitrag #71 von roswitha » Fr 4. Aug 2017, 20:59

Ernie, das ist ja wirklich viel was an der "Watermelon" dran hängt. :65:
Ich hoffe nur die sind nicht ganz abgeknickt.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Leni
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 162
Registriert: So 25. Jun 2017, 15:55
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Aug 2017 04 21:42

Beitrag #72 von Leni » Fr 4. Aug 2017, 21:42

Ernie, das ist ja der Wahnsinn :12:
So viele Früchte (an einer Fleischtomate) hab ich noch nie gesehen.
Ich hoffe, dass Du uns über ihren Geschmack berichten wirst !

Steht die bei Dir im Gewächshaus?
Wie düngst Du sie?
(...erntest Du von ihr Samen :44: )
Liebe Grüsse Leni

Benutzeravatar
Ernie
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1485
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 15:43
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Aug 2017 05 08:39

Beitrag #73 von Ernie » Sa 5. Aug 2017, 08:39

Leni hat geschrieben:Ernie, das ist ja der Wahnsinn :12:
So viele Früchte (an einer Fleischtomate) hab ich noch nie gesehen.
Ich hoffe, dass Du uns über ihren Geschmack berichten wirst !

Steht die bei Dir im Gewächshaus?
Wie düngst Du sie?
(...erntest Du von ihr Samen :44: )


Natürlich berichte ich über den Geschmack, bin ja selber schon neugierig da ich sie zum ersten Mal gezogen habe
Sie steht im Gewächshaus, GsD leicht zugänglich
Leni, gedüngt hab ich noch nicht, da ich das Gewächshaus das erste Jahr in Verwendung habe. Deshalb hab ich auch im Herbst jede Menge Kompost und Sand unter gearbeitet, mit einer Maschine, da wir schweren Lehmboden haben und im Frühjahr dann nochmal. Hatte schon Angst das es evtl. gar zuviel sein könnte - scheint aber nicht so
Ja freilich nehm ich davon Samen - sind halt nicht verhütet - dann können wir tauschen wenn Du willst, hast ja auch ganz interessante Sorten für mich, hab ich gesehen ;)
LG Ernie :56:

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3044
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Aug 2017 05 10:31

Beitrag #74 von buebchen » Sa 5. Aug 2017, 10:31

Ernie hat geschrieben:Mir erging es auch schon so - 2 Stauden sind unter der Last abgeknickt


Ja das ist schon ein Ding. Wie meine Tomaten heißen weiß ich nicht. Wie ich schon geschrieben habe, die Samen habe ich von Hakenlilie. Ich glaube es sind polnische oder russische Tomaten.
Worüber ich aber staune sind die zwei Tomaten auf meinem Hochbeet. Trotz des vielen Regens wachsen die Tomaten auf dem Hochbeet wie wild. Ohne Kraut und Braunfäule und sehr vielen gesunden Früchten. Vielleicht schützt das Gemüse um der Tomate herum vor Krankheiten.

Bild

Bild
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Aug 2017 06 13:45

Beitrag #75 von lavendula » So 6. Aug 2017, 13:45

Frage an euch Tomatenprofis. Ich bin gerade dabei jede Menge Blätter abzumachen an den Tomatenpflanzen, damit sie mehr Licht bekommen.

Leider war ich zu nachlässig im geizen und nun hab ich den Salat...jede Menge Blätter und 1000 Seitenarme, die aber alle tragen...zumindest an einer bestimmten Sorte ist das so.

Meine Nachbarn sagen soll die vielen Blätter abmachen, damit Luft ran kommt und Licht.

Ist das ok so? Nicht das die mir jetzt übern Jordan gehen wenn ich alles unnötige abzupfe und fast nur noch die reinen Tomaten dran sind.... :42:

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2808
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Aug 2017 06 17:39

Beitrag #76 von Freya » So 6. Aug 2017, 17:39

Also mit den Blättern betreiben sie ja Fotosynthese. Ihnen zu viele wegzunehmen, ist sicher nicht gut.
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10342
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Aug 2017 06 18:01

Beitrag #77 von Edelweiss » So 6. Aug 2017, 18:01

Klar muss man ein paar dran lassen. Aber ich werd die Tage auch einiges an Blaettern und auch an Blueten, gerade bei den Fleischtomaten, wegmachen.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13774
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Aug 2017 06 21:09

Beitrag #78 von roswitha » So 6. Aug 2017, 21:09

lavendula, ein Teil der Blätter kann schon weg, nur eben nicht alle. Die Seitenarme, ja die können auch weg, solange nur Blüten dran sind. Haben die schon Früchte angesetzt würde ich die lassen, aber noch mal extra fest binden. Ich denke man muss die Pflanze als Ganzes sehen. Bei mir haben einige Tomaten unten kaum Früchte angesetzt, dann lasse ich eben einen Geiztrieb mehr. Allerdings nur bei den kleinen Sorten, die Fleischtomaten werden sicher nicht mehr groß genug und dann auch noch reif.

Ich denke ein Patentrezept gibt es dafür nicht, das hängt auch viel davon ab, wo man die Tomaten anbaut.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Aug 2017 07 00:26

Beitrag #79 von lavendula » Mo 7. Aug 2017, 00:26

Danke für die Antworten. In etwas hab ich das wohl intuitiv schon so gemacht wie ihr das geschrieben habt...

Jetzt heißt es abwarten...Licht und Luft haben die jetzt... :D

Klar, die Blüten können auch weg. Das muß noch...bei einigen war ich da unsicher aber jetzt mach ich das noch nach...Danke :6:

Leni
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 162
Registriert: So 25. Jun 2017, 15:55
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Tomaten 2017

Aug 2017 08 21:34

Beitrag #80 von Leni » Di 8. Aug 2017, 21:34

Mir geht es auch so, dass ich Geiztriebe oft übersehe, und ruck zuck wachsen sie so (wenn mal drei oder vier Tage nicht aufgepasst hat), dass ordentlich raus muss.
Ich nehme mir dann trotzdem nicht alle Austriebe auf einem Mal vor.
Licht und Luft brauchen sie, und untenherum entlaube ich mindestens 25cm wegen dem Spritzwasser.

Meine Tomaten im GH sind inzwischen an die 2m + gewachsen; die Blüten, die das GH-Dach erreicht haben, entferne ich ebenso.
Liebe Grüsse Leni


Zurück zu „Nachtschattengewächse & Co“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast