Hänge oder Eimertomaten

Alles rund um Tomaten, Chili, Paprika, Kartoffeln usw.
Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3044
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 07 22:18

Beitrag #1 von buebchen » Fr 7. Mär 2014, 22:18

Hallo Tomatenfreunde, ja wer auch kein Platz für Tomaten im Garten hat kann diese auch in Bäume, Gewächshaus oder auf der Terrasse aufhängen. Man Brauch nur einen Plastik oder Kunststoffeimer. Hier mal ein paar Bilder dazu.
Wer dazu natürlich auch Fragen hat kann sich hier auch an mich wenden. Gebe gerne weitere Auskünfte.

Bild Bild
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13862
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 07 23:29

Beitrag #2 von roswitha » Fr 7. Mär 2014, 23:29

buebchen, ich fand die Idee schon toll, habe aber leider immer versäumt die umzusetzen.
Mal sehen ob ich das in diesem Jahr schaffe. Ich muss mir nur noch einen Platz suchen, eventuell geht das im Kirschbaum. Da dürfte das nicht zu schattig sein.
Was meine Nachbarn von dieser Idee halten werden, möchte ich lieber nicht wissen. :D
Im letzten Jahr habe ich zwei Regentonnen als "Hochbeet" genutzt. Da kamen die Hawaiitomaten rein und den hat das darin gut gefallen. Das Ernten der kleinen Tomaten war so auch einfach. :65:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3044
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 07 23:47

Beitrag #3 von buebchen » Fr 7. Mär 2014, 23:47

Ja Roswitha, das ist schon ein hingucker für die Nachbarn. Bei mir haben sie auch gestaunt. Aber es ist ja normaler weise mehr für Gärtner die wenig Platz haben.
Siehste, mit Regentonnen habe ich auch so eine Idee gehabt. Werde ich im nächsten Trööt erläutern.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10413
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 08 08:08

Beitrag #4 von Edelweiss » Sa 8. Mär 2014, 08:08

Ich koennte das mal im Zwetschgenbaum versuchen.

Hast du noch ein Bild, wie du das mit der Aufhaengung gemacht hast? Und wie funktionieret das mit dem Giessen? Duerfen ja nicht zu hoch haengen, sonst kommt man ja nicht mehr ran. Und wie ist das mit dem Boden von dem Eimer, wenn der nach oben zeigt, geht ja das mit dem Giessen gar nicht mehr? :7:
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17264
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 08 10:18

Beitrag #5 von Minerva » Sa 8. Mär 2014, 10:18

Booooaaahhh....Bübchen....du hast ja wirklich tolle Ideen :65:

Wenn ich jetzt noch die Tomaten verkehrt herum in Bäume aufhänge, dann denken meine Nachbarn....jetzt dreht sie vollkommen durch :31: :D
Doch es hat natürlich auch seine Vorteile Tomaten so zu halten....Platz sparend, ich könnte mir vorstellen das sie leichter abtrocknen und man muß beim gießen nicht so aufpassen die Pflanze nass zu machen. Sie müssen nicht gestützt werden und man braucht keine Angst haben, dass die Pflanze mit vielen Früchten zusammenbricht.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 08 10:26

Beitrag #6 von claudia1605 » Sa 8. Mär 2014, 10:26

So eine "Hängetomate" hatte ich letztes Jahr auch. Allerdings in einem speziellen Behälter, den ich von einer lieben Forine bekommen habe.

Leider habe ich nur dieses eine, schlechte Foto. Oben links sieht man einen Teil des Behälters mit der - noch kleinen Tomate.

Bild


Ich fand es aber nicht sooo praktisch, weil sehr schlecht zu gießen weil ich dafür einen Stuhl brauchte und der Deckel eine sehr kleine Öffnung hat. Dafür läuft das Wasser an der unteren Öffnung raus und zielsicher an der Pflanze entlang. Der Fruchtansatz war auch nicht besonders gut, während die Pflanze selbst wie verrückt gewachsen ist. Ok, das kann alle möglichen Gründe gehabt haben. Vielleicht versuche ich es dieses Jahr noch mal ohne den Deckel. Oder ich schneide Löcher in die Seitenwände und bepflanze mit Blumen.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17264
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 08 10:31

Beitrag #7 von Minerva » Sa 8. Mär 2014, 10:31

claudia1605 hat geschrieben:Allerdings in einem speziellen Behälter, den ich von einer lieben Forine bekommen habe

Mönsch jetzt weiss ich was ich letztes Jahr machen wollte :9: Naja, ich hol es dann dieses Jahr nach :)
Danke für die Info, ich werde es dann warscheinlich auch für Blumen nutzen.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3044
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 08 18:52

Beitrag #8 von buebchen » Sa 8. Mär 2014, 18:52

Edelweiss hat geschrieben:Ich koennte das mal im Zwetschgenbaum versuchen.
Hast du noch ein Bild, wie du das mit der Aufhaengung gemacht hast? Und wie funktionieret das mit dem Giessen? Duerfen ja nicht zu hoch haengen, sonst kommt man ja nicht mehr ran. Und wie ist das mit dem Boden von dem Eimer, wenn der nach oben zeigt, geht ja das mit dem Giessen gar nicht mehr? :7:


Genau Edelweiss, meine Eimertomaten habe ich im Kirschbaum und im Pflaumenbaum an den unteren Ästen aufgehangen. So komme ich gut mit der Gießkanne ran. Als Eimer habe ich Plastikeimer (10 Liter) verwendet, wo z.B. Kartoffelsalat für Großküchen enthalten ist. Der Boden bleibt doch unten und die Öffnung zeigt ganz normal nach oben, mit Henkel. Ich zeige Dir noch ein paar Bilder.

Bild

In dem Eimer wird ein Loch im Boden geschnitten. Aus dem Deckel vom Eimer wird der Rand so weit abgeschnitten damit er nachher in den Eimer auf den Boden passt. Dann wird noch ein kleineres Loch in den Deckel hinein geschnitten. Der Deckel wird dann von Rand bis zum Loch eingeschnitten. So und jetzt nimmst Du Deine Tomate und steckst sie von oben mit den Blättern vorsichtig durch das Loch im Boden. Dann nimmst Du den vorbereiteten Deckel, steckst ihn in den Eimer und schiebst den Stengel der Tomate durch den Schlitz des Deckels das er mitte Loch ist. Dann schiebst Du Deckel und Tomate auf den Boden des Eimerbodens. Und somit kann die Tomate unten nicht mehr raus fallen. Jetzt hebst Du ein bisschen die Tomate an und füllst den Eimer mit Erde. Gegossen wird natürlich von oben in den Eimer, aber immer wenig, dafür aber öfters. Denn wenn man zuviel gießt tropft es unten heraus und das ist wieder nicht gut für die Tomate.

Bild Bild
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10413
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 08 19:23

Beitrag #9 von Edelweiss » Sa 8. Mär 2014, 19:23

Klasse, danke schoen. Da wird gleich ein Putzeimer genommen, der hat den Henkel schon dran. :5: Fuer den Deckel geht ein Marmeladendeckel. Sieht nicht aus, als wenn der viel mehr als 10 cm Durchmesser hat.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3044
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 10 10:22

Beitrag #10 von buebchen » Mo 10. Mär 2014, 10:22

Der Deckel ist ja nur für den Boden des Eimers gedacht, damit die Tomate nicht aus dem großem Loch im Boden fällt.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2838
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 10 18:48

Beitrag #11 von Freya » Mo 10. Mär 2014, 18:48

Ulkig ist das ja schon, und genial auch. Aber brechen da nicht die Triebe unter der Last der Tomaten? Also die Triebe des Tomatenstockes, nicht die des Baumes. ;)
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3044
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 10 20:05

Beitrag #12 von buebchen » Mo 10. Mär 2014, 20:05

Freya hat geschrieben:Ulkig ist das ja schon, und genial auch. Aber brechen da nicht die Triebe unter der Last der Tomaten? Also die Triebe des Tomatenstockes, nicht die des Baumes. ;)


Nein Freya, erst wächst die Tomate wieder Richtung Sonne. Wenn die Früchte kommen und größer werden zieht es die Pflanze wieder nach unten. Dadurch wird sie nach unten immer länger. Die neuen Triebe gehen wieder nach oben, dann kommen die Früchte und ziehen den Stengel wieder nach unten. Und so wird sie nach unten immer länger. Abbrechen tut da nichts.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
Freya
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 2838
Registriert: So 16. Dez 2012, 20:56
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 10 20:07

Beitrag #13 von Freya » Mo 10. Mär 2014, 20:07

Sehr interessant. Danke.

(Aber ein bisschen veräppelt kommt sich die Pflanze dabei schon vor.)
Mit imkerlichen Grüßen
Eure Freya


www.Imkerei-Binder.de

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3044
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 10 20:14

Beitrag #14 von buebchen » Mo 10. Mär 2014, 20:14

Freya hat geschrieben: (Aber ein bisschen veräppelt kommt sich die Pflanze dabei schon vor.)


Kann ich nicht von meinen sagen, denn sie haben mich mit einer reichlichen Ernte beschenkt. Bild
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6469
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Mär 2014 11 20:10

Beitrag #15 von unkrauthex » Di 11. Mär 2014, 20:10

So ein Kopfüber-Behälter hat auch seinen Weg in den BALAGAN gefunden. Ich hatte ne Petunie reingebaut. Über Erfolg kann ich nicht berichten, da das nach unten wachsende Grünzeug uneren Gartenrotschwänzchen ganz toll gefallen hat. Die haben es innerhalb kürzester Zeit zerrupft. Einen weiteren Veruch hab ich dann letztes Jahr nicht mehr gestartet.
Heuer werd ichs auch mit ner Tomate versuchen.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Apr 2014 11 20:42

Beitrag #16 von lavendula » Fr 11. Apr 2014, 20:42

:D die Forine vermeldet....noch ein so ein Teil im Keller liegen...wer mag?

Ich hab das auch probiert und muss sagen, ich fand es auch nicht so toll....war enttäuscht. sehr umständlich zum Giessen, den Deckel muss man bei meinem Teil besser weglassen... :D

Das mit dem Eimer find ich gut...

Also...wenn jemand mag, ich hab noch ein Teil im Karton im Keller... :65:

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6469
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Apr 2014 12 20:13

Beitrag #17 von unkrauthex » Sa 12. Apr 2014, 20:13

danke, ich hab einen :8: . Ich hatte ne Petunie drinnen. Das hat gut gepasst.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3044
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Jun 2014 24 20:06

Beitrag #18 von buebchen » Di 24. Jun 2014, 20:06

Ich habe mir aus Geiztriebe neue Tomaten gezogen und wieder Eimer oder Hängetomaten gemacht. Es sind sogar schon Blüten dran. Mal sehen wie sich sie dieses Jahr machen. Erstmal habe ich eine Pflanze aufgehängt und am Wochenende kommt noch eine zweite Pflanze zu.

Bild
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13862
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Jun 2014 24 20:18

Beitrag #19 von roswitha » Di 24. Jun 2014, 20:18

buebchen, ich habe wieder keine Tomaten als Hängetomaten. :9: Irgendwie fehlt mir der Platz die hinzuhängen.

Deine Tomate sieht gut aus. :65:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10413
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Hänge oder Eimertomaten

Jun 2014 24 20:24

Beitrag #20 von Edelweiss » Di 24. Jun 2014, 20:24

Die sieht gut aus, Buebchen!

Ich hab auch eine aufgehaengt, aber irgendwie will die nicht wachsen, die hat wohl zuviel Blattlaeuse von der Zwetschge mitgekriegt.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?


Zurück zu „Nachtschattengewächse & Co“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast