Seite 2 von 13

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Sa 18. Jun 2016, 08:30
von Edelweiss
Ich wart auch schon immer gespannt auf die Fortsetzung.

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 1. Jul 2016, 10:19
von Freya
Das Warten hat mal wieder ein Ende, Edelchen. Hier kommt Kapitel 11. So langsam wird mir hier nämlich Einiges klar:

Kapitel 11: Schwarmverhinderung

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 1. Jul 2016, 11:29
von Minerva
Freya hat geschrieben:So langsam wird mir hier nämlich Einiges klar:

Was denn?

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 1. Jul 2016, 11:44
von Edelweiss
Minerva hat geschrieben:
Freya hat geschrieben:So langsam wird mir hier nämlich Einiges klar:

Was denn?


Naemlich, dass es mit 1 oder 2 Voelkern nicht getan ist. Wenn schon, denn schon.

Du, Freya, da faellt mir was ein. Meine Nachbarin hat vor ein paar Tagen mal die Frage aufgeworfen, was sie mit 10 m2 Garten hinter der Garage machen soll. Eine Idee davon war Bienen.
Oh, sag ich, das ist aber viel Arbeit. Wieso sagt sie, gibt Honig. Und wie stellst du dir das vor?

Ja, da gibt es solche Waben, die muss man nicht mal rausholen aus dem Bienenstock, da laeuft dann unten der Honig raus????????
Und was ist mit Schleudern? Was ist das und wozu macht man das, fragt sie dann.

Wenn das so einfach waere, haetten sicher mehr Leute Bienen. Oder was sagst du dazu?

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 1. Jul 2016, 12:32
von Freya
Das mit dieser Zapfstelle ist momentan ein riesen Marketinggag. Haben wir auch schon davon gehört. Wie doof sind all diese Imker eigentlich, dass sie sich sowas wie Schleudern antun???

Wenn das funktionieren würde, würden ja allen Bienen dieser Welt ständig ihre kompletten Waben auslaufen. Wie soll das dann mit den Wintervorräten klappen?

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 1. Jul 2016, 13:34
von Edelweiss
Freya hat geschrieben:Das mit dieser Zapfstelle ist momentan ein riesen Marketinggag. Haben wir auch schon davon gehört. Wie doof sind all diese Imker eigentlich, dass sie sich sowas wie Schleudern antun???


Aha. Genauso hab ich mir das gedacht.

Freya hat geschrieben:Wenn das funktionieren würde, würden ja allen Bienen dieser Welt ständig ihre kompletten Waben auslaufen. Wie soll das dann mit den Wintervorräten klappen?


Gute Frage, da bin ich noch nicht drauf gekommen.

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 1. Jul 2016, 14:06
von Minerva
Edelweiss hat geschrieben:Naemlich, dass es mit 1 oder 2 Voelkern nicht getan ist. Wenn schon, denn schon.

Danke :) der Groschen ist in Cent-Stücke gefallen :9:


Freya hat geschrieben:Wenn das funktionieren würde, würden ja allen Bienen dieser Welt ständig ihre kompletten Waben auslaufen. Wie soll das dann mit den Wintervorräten klappen?

Ich glaube da machen die sich überhaupt keine Gedanken drum. Haupstache der Honig läuft *grmpf*

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 1. Jul 2016, 21:16
von roswitha
Freya, ja das war wohl der Anfang von vielen Bienenvölkern. ;)

Edelweiss, wie der Honig läuft unten aus dem Bienenstock raus? :55: Oh man ich weiß nicht, was einige Leute sich da vorstellen.
Gerade weil es das Internet gibt, kann man sich informieren. Gut dadurch wird man kein Imker.

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 15. Jul 2016, 08:35
von Freya
Naja, dann statten wir diese Völker halt aus!

Kapitel 12: Materialeinkauf

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 15. Jul 2016, 08:43
von Edelweiss
Danke, Freya. Sehr interessant.

Schade, dass meine Nachbarin (die Deutschlehrerin) , die sich Bienen anschaffen wollte, zu schlecht deutsch kann, um das selber zu lesen. Aber ich koennt ihr ja ein bisschen helfen beim Lesen. :D

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 15. Jul 2016, 09:35
von Freya
Ahhhhhhhhhh, Freya international. Es gibt also demnächst eine Übersetzung ins Norwegische?!? Find ich oberaffen...

Oder die Frau lernt Deutsch damit. Auch eine Variante.

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 15. Jul 2016, 20:20
von roswitha
Freya, wie immer interessant und toll geschrieben. :65:

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 29. Jul 2016, 14:15
von Freya
Danke, Rosi. Heute gehts weiter:

Kapitel 13: Ausweichquartiere

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 29. Jul 2016, 20:52
von roswitha
Freya, da habt Ihr ein tolles Stück Lange gefunden und ein Quartier für die Bienen auch gleich dazu. :65:

Wie immer toll geschrieben.

Ja im Garten wird es mit einigen Völkern schwer, nicht immer in irgendeiner Einflugschneise zu arbeiten.

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 12. Aug 2016, 15:22
von Freya
Wer wissen möchte, wie es weiter geht:

Kapitel 14: Landpartie

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 12. Aug 2016, 17:23
von unkrauthex
mal ne doofe Frage: dein Mann hat das Bienchen aber nicht zurückgefahren???

und außerdem, Bienchen sticht doch nicht die Hand die sie füttert :)

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 12. Aug 2016, 19:20
von Freya
Nee, also soweit gehts dann doch nicht. Sie muss sich halt irgendwo nen Bienenstock suchen, wo sie sich einbetteln kann. Geschenk mitbringen nicht vergessen - sprich Nektar - dann wird man auch reingelassen.

Und von wegen "sticht doch nicht die Hand, die sie füttert" ... ich würde da nicht immer drauf wetten!

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Fr 12. Aug 2016, 20:59
von roswitha
Freya, naja eine Biene im Hosenbein, das würde ich nicht so toll finden.

Die Geschichte ist wie immer toll geschrieben, einfach zum schmunzeln. :6:

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Sa 13. Aug 2016, 09:05
von Freya
Danke Rosi, so soll es auch sein. Zum Schmunzeln.

Re: Die Imkerkolumne

Verfasst: Sa 13. Aug 2016, 09:29
von Edelweiss
Klasse, Freya, danke. Ich wuerd aber auch in Panik Panik ausbrechen, wenns bei mir brummt.