Borretsch (Borago officinalis)

Alles rund um Küchenkräuter usw.
Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6464
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch

Jul 2014 22 23:32

Beitrag #21 von unkrauthex » Di 22. Jul 2014, 23:32

Das war ne vernünftige Investition, Susanne.

Ich hab von Zeiten, als ich noch Essig und Öl offen verkauft habe 8 Glasballons in nem Holzgestell. Die sind nie gleichzeitig voll, also werde ich noch ne ganze Reihe von Jahren mit List und Tricks Glasballons säubern.
Mein Trick ist: ne ordentlich Portion (ne gute Hand voll) günstigstes Pulver für die Geschirrmaschine auflösen und in den mit sehr heißem Wasser gefüllten Ballon geben. Wenn das Wasser lauwarm ist, haben sich die Beläge so weit gelöst, dass sie ziemlich leicht zu entfernen sind. Dann noch mit Spülmittel und zum Schluß mit ner leichten Zitronenlösung spülen und fertig.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
Ailsa
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:30
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 19 20:07

Beitrag #22 von Ailsa » Di 19. Jan 2016, 20:07

Ist zwar schon ein älterer Thread , aber da ich Borretsch liebe , gebe ich mal meinen Senf dazu.

Erst mal ....Ein wunderschönes Bild :)

Bei mir wächst Borretsch mittlerweile ohne Aussaat jedes Jahr neu und mittlerweile bekommt er oft mal eine stattliche Höhe von einem Meter und gutem Umfang .
Oft muss ich ihn auch auszupfen , da er sonst alles belegen würde.

In erster Linie benutze ich die Blätter für die Kräutermischung (eingefroren) der grünen Sosse , aber auch zusammen mit Dill für Gurkensalat oder auch mal wenn ich Gurken einmache.
Kocht man Borretschkraut auf und lässt es kurz ziehen und abkühlen und mischt es mit wenig Honig , so hat man ein gutes schützendes Mundwasser.( ich gebe da noch gerne Salbei und Ingwer dazu.)
Die Blüten zermörsere ich und setze damit ein Öl an , welches dann zur Hautpflege verwendet wird.

Menschen mit Gerinnungsstörungen und Schwangere sollten Borretsch , sowie das Borretschöl ( aus Samen ) meiden.
Alles liebe
Peti

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13851
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 19 20:43

Beitrag #23 von roswitha » Di 19. Jan 2016, 20:43

Alisa, Danke für die Info. :6:

Ich habe noch keinen Borretsch im Garten, wohl auch, weil der so vermehrungsfreudig ist. Und eigentlich keiner den als Gewürz mag.
Aber die Verwendung als Hautpflegeöl hört sich interessant an.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10404
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 19 21:09

Beitrag #24 von Edelweiss » Di 19. Jan 2016, 21:09

Ailsa hat geschrieben:Erst mal ....Ein wunderschönes Bild


Danke.
Ailsa hat geschrieben:In erster Linie benutze ich die Blätter für die Kräutermischung (eingefroren) der grünen Sosse , aber auch zusammen mit Dill für Gurkensalat oder auch mal wenn ich Gurken einmache.
Kocht man Borretschkraut auf und lässt es kurz ziehen und abkühlen und mischt es mit wenig Honig , so hat man ein gutes schützendes Mundwasser.( ich gebe da noch gerne Salbei und Ingwer dazu.)


Danke fuer den tollen Tipp mit mit dem Mundwasser. Soll man den HOnig dafuer fluessig machen?
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Ailsa
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:30
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 19 22:15

Beitrag #25 von Ailsa » Di 19. Jan 2016, 22:15

Es gibt ja flüssigen Honig ;)
Ansonsten kann man ihn gut in den noch warmen Sud geben und alles so abkühlen lassen.
Alles liebe
Peti

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10404
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 20 08:25

Beitrag #26 von Edelweiss » Mi 20. Jan 2016, 08:25

Fluessigen Honig kauf ich nicht, der schmeckt nicht.

Aber, klar, in die warme Fluessigkeit geben! Danke.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17259
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 20 13:30

Beitrag #27 von Minerva » Mi 20. Jan 2016, 13:30

Aber bitte nur lauwarm......Edelweiss....sonst zerstörst man die Bestandteile des Honigs.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10404
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 20 14:01

Beitrag #28 von Edelweiss » Mi 20. Jan 2016, 14:01

Oh? Ich hab jetzt immer gemeint, lauwarm (also 23 Grad) loest sich der HOnig nicht? :7:
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Ailsa
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:30
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 20 19:55

Beitrag #29 von Ailsa » Mi 20. Jan 2016, 19:55

Doch es braucht nur meistens etwas mehr Geduld dabei ....
Alles liebe
Peti

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10404
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 20 20:32

Beitrag #30 von Edelweiss » Mi 20. Jan 2016, 20:32

Ok, und was ist dann mit der heissen Milch mit HOnig? Ist die dann gar nicht so gut, wie man sagt?
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13851
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 20 20:51

Beitrag #31 von roswitha » Mi 20. Jan 2016, 20:51

Edelweiss, wenn der flüssige Honig nicht wärmebehandelt wurde, dann schmeckt er auch. Und wenn Du den lange genug stehen lässt, wird er erst cremig und dann fest. Guten Honig kristallisiert irgendwann.
Wie lange das dauert hängt von der Sorte ab.

Ja und heiße Milch und Honig, ist schon gut. Aber man darf den Honig nicht mit kochen.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10404
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 21 09:52

Beitrag #32 von Edelweiss » Do 21. Jan 2016, 09:52

roswitha hat geschrieben:Edelweiss, wenn der flüssige Honig nicht wärmebehandelt wurde, dann schmeckt er auch. Und wenn Du den lange genug stehen lässt, wird er erst cremig und dann fest. Guten Honig kristallisiert irgendwann.
Wie lange das dauert hängt von der Sorte ab.

Ja und heiße Milch und Honig, ist schon gut. Aber man darf den Honig nicht mit kochen.


Danke, rosi, wieder was gelernt. Und mitgekocht hab ich den Honig nie. Den koch ich nur, wenn ich Met machen will. Und da hat mir mal ein Imker erzaehlt, er nimmt eigentlich nur den billigen "Abfallhonig" dafuer. Begruendung weiss ich jetzt nicht mehr, aber wahrscheinlich auch irgendwas mit Strukturen zerstoeren oder so.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17259
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 21 10:02

Beitrag #33 von Minerva » Do 21. Jan 2016, 10:02

Edelweiss hat geschrieben:Ok, und was ist dann mit der heissen Milch mit HOnig? Ist die dann gar nicht so gut, wie man sagt?

Wenn du den Honig in die heisse Milch machst sind die heilenden Bestandteile des Honigs auch futsch.
Ist genauso mit Zitrone. Machst du die in heiss Wasser ist das Vitamin C futsch. Also immer nur lauwarm, aber am Besten ist Zitrone verdünnt mit kaltem Wasser.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13851
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 21 21:04

Beitrag #34 von roswitha » Do 21. Jan 2016, 21:04

Edelweiss, Milch und Honig sind trotzdem gut. Den die Milch wärmt ja. Nur wenn man Husten hat, dann sollte man keine Milch trinken, die schleimt zu sehr.

Bei Met geht es ja eher um den Geschmack von Honig. Ich kann mir schon vorstellen, das man da nicht den besten Honig für nimmt.

Minerva, ja und der klassiger Wasser und heiße Zitrone. Klar wird ein Teil vom Vitamin C beim erwärmen zerstört. Aber gut ist es trotzdem, eben weil es wärmt, man viel trinkt. Und Vitamin C nimmt man auch so genug auf, wenn man Obst und Gemüse isst.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6464
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 22 17:21

Beitrag #35 von unkrauthex » Fr 22. Jan 2016, 17:21

roswitha hat geschrieben: Nur wenn man Husten hat, dann sollte man keine Milch trinken, die schleimt zu sehr.

gleiches gilt auch für den Honig. Bei Reizhusten leistet er gute Dienste.

Was bei Erkältungskrankheiten am besten wäre, ist Propolis. So sagt "meine" Imkerin. Sie bereitet die Propolistropfen und vertreibt diese auch. Jeden Tag einige Tropfen sind ne gute Vorbeugung.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10404
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 22 17:59

Beitrag #36 von Edelweiss » Fr 22. Jan 2016, 17:59

Sagt unsere Freya auch, und dank ihr bin ich auch wieder gut versorgt damit.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Ailsa
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: Mo 11. Jan 2016, 21:30
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 22 19:57

Beitrag #37 von Ailsa » Fr 22. Jan 2016, 19:57

Yep Propolis ist sehr gut....nicht nur für Menschen.

Meine rote Fellnase hatte als junger Hüpfer den Stimmbruch , man glaubt es fast nicht gell ;)
Hatte aber schon 3 Tiger mit Stimmbruch.....nur war unser roter wirklich enorm heiser und ohne Stimmchen....er bekam Propolis und schnell besserte es sich.
Auch als er vor kurzem Halsentzündung hatte und wieder heiser war bekam er Propolis.....Es gibt es extra für Tiere zu kaufen.
Alles liebe
Peti

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13851
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 22 20:28

Beitrag #38 von roswitha » Fr 22. Jan 2016, 20:28

unkrauthex, ich habe inzwischen auch Propolis hier und bin zufrieden damit. Gut bei Halsschmerzen und Husten brauchte ich dass ncoh nicht ausprobieren. GsD.

Ailsa, das es Propolis extra für Tiere gibt, das wusste ich nicht. Wieder was gelernt. :6:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6464
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 23 13:54

Beitrag #39 von unkrauthex » Sa 23. Jan 2016, 13:54

Weils in der Regel in Alkohol gelöst wird. Alk ist schädlich bzw. gar tödlich für Tiere.

Auch Bachblüten solls schon ohne Alkohol geben. Bisher hab ich allerdings nur die Rescue ohne bekommen. Falls eine von euch weiß, wos Bachblütenen als nicht alkoholischen Auszug gibt, tät ich das gerne wissen
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13851
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Borretsch (Borago officinalis)

Jan 2016 23 21:51

Beitrag #40 von roswitha » Sa 23. Jan 2016, 21:51

unkrauthex, stimmt. Jetzt habe ich nicht daran gedacht. :9:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China


Zurück zu „Küchenkräuter & Co“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast