Iris

Benutzeravatar
Helleborus
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2599
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 16:28
Qualifikation/Wissen: Helleborus/Taglilien
Wohnort: Auf der Ponderosa
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Iris

Feb 2015 02 21:11

Beitrag #1 von Helleborus » Mo 2. Feb 2015, 21:11

Iris Barbata-Hybriden - die Schwertlilien

Die Bartiris wird aufgrund ihrer Größe in drei Gruppen eingeteilt: Die Kleinste, Iris Barbata-Nana, gibt es einmal als Miniaturiris mit höchstens 20 cm Höhe und frühester Blütezeit ab Ende März (da sie langsam wächst, eignet sich die Miniaturiris gut für die Topfkultur), und als Kleiniris bis 40 cm Höhe und etwas späterer Blüte als die Miniaturiris. Kleiniris sind starkwüchsig und bilden reich blühende Horste, die im Steingarten wie auch im Vordergrund einer Rabatte sehr wirkungsvoll sind.
Die mittlere Bartiris, Iris Barbata-Media, wächst bis zu 70 cm, ihr Blütendurchmesser beträgt zehn bis zwölf Zentimeter. Die Intermedia-Gruppe liegt mit ihrer Blütezeit zwischen Kleiniris und der Hohen Bartiris im April.
Die große Klasse der Hohen Bartiris, Iris Barbata-Elatior, blüht von Mai bis Juni wird wiederum in drei Gruppen eingeteilt: Miniature-Tall-Bearded (MTB) mit kleineren Blüten, die an schlanken, bis zu 70 cm hohen Stielen sitzen. Der ganze Aufbau der Pflanzen ist zierlicher als bei den anderen Gruppen. Border Bearded (BB) sind die Kleinausgabe der hohen Bartiris, das heißt, sie erreichen eine maximale Höhe von 70 cm, haben aber wesentlich größere Blüten als die vorherige Gruppe. Tall Bearded (TB) schließlich entsprechen den normal hohen Bartiris von 80 bis 120 cm.
Zu den hohen Bartiris zählen auch die prachtvollen historischen Sorten mit ihrem nostalgischen Charme sowie die remontierenden Sorten.

Der Standort:
Bartiris mögen einen vollsonnigen Standort auf durchlässigem, gerne trockenem Gartenboden. Bei schweren Böden sollte Kompost oder Splitt eingearbeitet werden, um den Boden durchlässig zu machen. Gepflanzt werden sie am besten nach der Blüte ab August bis März, wobei die Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin auch viele Sorten ganzjährig im Topf anbietet.

Die Pflege:
Krankheiten sind bei Schwertlilien selten. Nach einem feuchten Frühjahr können braune Flecken im Laub auftreten. Die Blattflecken, Blattbrand oder Blattdürre genannt, schädigen die Pflanze nur wenig. Das Problem ist eher ein optisches. Das befallene Laub kann abgeschnitten oder im Herbst abgesammelt werden. Vorbeugend wird es mit Duaxo oder Fungisan behandelt.
Treiben die Rhizome im Frühling schlecht aus und bilden sich matschige, stinkende Rhizome handelt es sich um die Rhizomfäule. Kranke Rhizome werden bis in das weiße und feste gesunde Gewebe ausgeschnitten und die Schnittstellen mit Holzkohle desinfiziert. Vorbeugend wird die Pflanze an einen anderen Standort gesetzt und mit Obst-Pilzfrei Teldor behandelt. Wichtig ist, das Schneckenaufkommen im Auge zu behalten. Schnecken fressen gerne die Knospen an den Blütenstängeln und auch das Laub wird unter Umständen angenagt.
Hier kann im frühen Frühling gleich nach der Schneeschmelze Ferramol Schneckenkorn gegeben werden.
Nach der Blüte sollten die verblühten Blütenstiele ausgeschnitten werden. Braune Laubspitzen werden keilförmig abgeschnitten. Die grauen Laubschwerter machen im Winter nicht nur im mediterranen Beet eine gute Figur.
Werden die Pflanzen nach mehreren Jahren blühfaul, sollte die Stauden ausgegraben, geteilt und nur die frischen neuen Seitentriebe auf einen mit neuer Erde oder Kompost versorgten Standort gesetzt werden. Einfache, kleinblumige Sorten können viele Jahre lang ungeteilt stehen.

Begleitstauden zu Bartiris:
Da die Iris viel Trockenheit vertragen, empfiehlt es sich, sie mit Stauden mit den gleichen Ansprüchen zu kombinieren. Zu Kleiniris passen beispielsweise alle Sedum und Sempervivum, Thymian, kleine Nelken, Helianthemum und Saxifraga. In gemischten Staudenrabatten können mittlere und hohe Bartiris auch gut zusammen mit Pfingstrosen, Rittersporn, Taglilien, Mohn und Astern gepflanzt werden. Will man den mediterranen Charakter der Iris betonen, werden sie zusammen mit Lavendel, Heiligenkraut, Perovskia, Wolfsmilch und Trockenheit liebenden Gräsern gepflanzt.

Bild Nana

Bild Medium
Bild

Du gehst nie zweimal in den selben Garten

Karl Förster

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10574
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Iris

Feb 2015 02 21:23

Beitrag #2 von Edelweiss » Mo 2. Feb 2015, 21:23

Danke
:8:



Fuer das Portrait meiner Lieblinge! :8: Ich mag vor allem die Blautoene. Aber von den verschiedenen arten hab ich kaum eine Ahnung.

Ich muss mal schaun, was ich eigentlich fuer welche habe. Aber ich scheine es richtig gemacht zu haben, ohne es gewust zu haben: die rahmen mein Hauswurzbeet ein.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Helleborus
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2599
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 16:28
Qualifikation/Wissen: Helleborus/Taglilien
Wohnort: Auf der Ponderosa
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Iris

Feb 2015 02 21:26

Beitrag #3 von Helleborus » Mo 2. Feb 2015, 21:26

Es gibt ja noch die Elaitor, das sind die ganz hohen, zwischen 70 und 100cm, Aber davon hatte ich kein Bild verkleinert.
Bild

Du gehst nie zweimal in den selben Garten

Karl Förster

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10574
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Iris

Feb 2015 02 21:29

Beitrag #4 von Edelweiss » Mo 2. Feb 2015, 21:29

Ich hab in Polen einfach Iris nach der Farbe bestellt. :9: Werd bei Gelegenheit und wenn ich durch den Schnee komm mal schaun, welche das eigentlich sind.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Helleborus
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2599
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 16:28
Qualifikation/Wissen: Helleborus/Taglilien
Wohnort: Auf der Ponderosa
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Iris

Feb 2015 02 21:33

Beitrag #5 von Helleborus » Mo 2. Feb 2015, 21:33

Ja, das mach mal.
Würde mich interessieren.
Bild

Du gehst nie zweimal in den selben Garten

Karl Förster

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14100
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Iris

Feb 2015 02 21:41

Beitrag #6 von roswitha » Mo 2. Feb 2015, 21:41

Helleborus, Danke für das tolle Portraits. :6:

Ich mag die Iris auch gerne und habe auch ein paar. Allerdings mehr von den großen Iris. Leider haben nur sehr wenige Namen, mich stört das aber nicht, die blühen trotzdem schön. :65:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Helleborus
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2599
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 16:28
Qualifikation/Wissen: Helleborus/Taglilien
Wohnort: Auf der Ponderosa
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Iris

Feb 2015 02 21:45

Beitrag #7 von Helleborus » Mo 2. Feb 2015, 21:45

Man muß auch nicht immer alle Namen wissen.

Aber ich aus den bekannten Gründen schon. :) :)
Bild

Du gehst nie zweimal in den selben Garten

Karl Förster

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4737
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Iris

Feb 2015 03 22:01

Beitrag #8 von lavendula » Di 3. Feb 2015, 22:01

Schön erklärt Helli.... :8:

Da hab ich ja um meine Terrasse richtig gepflanzt...Iris mit Lavendel...und dahinter der Sandstein... :8:

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17402
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Iris

Feb 2015 04 11:41

Beitrag #9 von Minerva » Mi 4. Feb 2015, 11:41

Helleborus hat geschrieben:Aber ich aus den bekannten Gründen schon.

:59: :59:

Ich hab zwei Eliator....'Ola Kala' & 'Ambassadeur'....leider haben die letztes Jahr noch nicht geblüht.

Was ist eigentlich mit der Iris Germanica?
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
Helleborus
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2599
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 16:28
Qualifikation/Wissen: Helleborus/Taglilien
Wohnort: Auf der Ponderosa
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Iris

Feb 2015 04 16:57

Beitrag #10 von Helleborus » Mi 4. Feb 2015, 16:57

Iris germanica ist die die Deutsche Schwertlilie.

http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Schwertlilie
Bild

Du gehst nie zweimal in den selben Garten

Karl Förster

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17402
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Iris

Feb 2015 04 20:08

Beitrag #11 von Minerva » Mi 4. Feb 2015, 20:08

Danke....aber irgendwie blick ich da nicht durch :59:
Was sind das nun für Iris-Arten die ich im Garten habe? Steht überall immer nur Iris germanica, aber das scheint ja keine direkte Art der Iris zu sein? :7:
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.


Zurück zu „Knollenpflanzen-Portraits“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast