Chrysanthemen aus Stecklingen

Stecklinge, Labor, Ableger, Absenker usw.
Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Chrysanthemen aus Stecklingen

Feb 2013 16 21:06

Beitrag #1 von claudia1605 » Sa 16. Feb 2013, 21:06

Hat jemand von euch schon mal Chrysanthemen aus Stecklingen vermehrt? Und sind sie was geworden?

Ich habe gestern 2 Sorten Schnittchrysanthemen gekauft. Und beim in die Vase stellen kam mir der Gedanke die zu vermehren, weil ich sie so schön finde. Ich habe die abgeschnittenen Stiele auf Stücke von jeweils 3 Augen geschnitten und in einen Pott Erde gesteckt. Ich hoffe die werden was - wenigstens einer oder zwei von jeder Sorte.

Schaut mal die hier:

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13848
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Feb 2013 16 21:11

Beitrag #2 von roswitha » Sa 16. Feb 2013, 21:11

Claudia, da drücke ich mal die Daumen, das die etwas werden.
Stecklinge von Chrysanthemen kenne ich schon, aber die werden aus dem ersten Austrieb der Pflanzen (natürlich nciht alle einer Pflanze) im Frühjahr gemacht. Ich selber habe das noch nciht gemacht, das macht seit Jahren meine Mutter. Ich werde da mal nachfragen.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Feb 2013 16 21:46

Beitrag #3 von claudia1605 » Sa 16. Feb 2013, 21:46

Super. Ich danke dir schon mal im Voraus.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Feb 2013 17 00:09

Beitrag #4 von lavendula » So 17. Feb 2013, 00:09

Ich habe gestern 22 Sorten Schnittchrysanthemen gekauft.


22 Sorten??? Echt? Hast du eine Gesellschaft geschmückt?

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Feb 2013 17 11:34

Beitrag #5 von claudia1605 » So 17. Feb 2013, 11:34

lavendula hat geschrieben:22 Sorten??? Echt?



Aaah! Neeeeiiiin! Das war ein ausgerutschter Tippfinger. 2 Sorten sollte das heißen. Habs korrigiert. Danke Lavi.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Feb 2013 17 11:38

Beitrag #6 von lavendula » So 17. Feb 2013, 11:38

:22: dachte schon... :11:

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6463
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Feb 2013 17 11:43

Beitrag #7 von unkrauthex » So 17. Feb 2013, 11:43

Ich kenn bei Chrisanthemen nur die Vermehrung über Rißlinge. Stecklinge hab ich noch nie versucht.
Aber vielleicht gehts, wenn die Sängel der gekauften etwas verholzt sind?
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Feb 2013 17 11:44

Beitrag #8 von lavendula » So 17. Feb 2013, 11:44

Rißlinge? Whats that??? :7:

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Feb 2013 17 11:54

Beitrag #9 von claudia1605 » So 17. Feb 2013, 11:54

Für Risslinge werden Seitentriebe von der Pflanze abgerissen und als Stecklinge benutzt. Da ich immer ein Stückchen Rinde des Haupttriebe dran, der nicht weggeschnitten werden darf. Bei Thuja und einigen anderen Pflanzen ist nur diese Vermehrung möglich. Geschnittene Stecklinge funktionieren nicht.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Feb 2013 17 11:56

Beitrag #10 von lavendula » So 17. Feb 2013, 11:56

And again what learned...ja, da kann ich mir Rißlinge an den Chrysies vorstellen...das ist ja so bissel holzig der Stiel...

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6463
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Feb 2013 17 13:36

Beitrag #11 von unkrauthex » So 17. Feb 2013, 13:36

Genau so wirds gemacht.
Wobei ich bei Chrisanthemen, wenns geht, auch gern Wurzelrißlinge nehme. Also Stil knapp übern Boden fassen, die Mutterpflanze gut festhalten!, und schräg wegreißen. Da bleiben dan ein, zwei Würzelchen dran und die Vermehrung ist ein Kinderspiel.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Mär 2013 19 14:14

Beitrag #12 von lavendula » Di 19. Mär 2013, 14:14

guck mal ...ich hab im letzten Jahr für nen €uro Chrysanthmen gekauft die nicht mehr so hübsch waren...die kommen wieder...

Bild

Da kann ich dann Rißlinge draus machen???

Wenn die was werden kannst du haben Claudia... :D

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Mär 2013 19 14:16

Beitrag #13 von lavendula » Di 19. Mär 2013, 14:16

Quatsch...die waren vom Friedhof...so sahen die aus...

Bild

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Mär 2013 19 14:30

Beitrag #14 von claudia1605 » Di 19. Mär 2013, 14:30

Das ist ja super, Lavi.

Mein Versuch war ein Schuss in den Ofen. Aber egal. Gehe ich halt wieder mal auf den Friedhof demnächst. ;)
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
Helleborus
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2599
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 16:28
Qualifikation/Wissen: Helleborus/Taglilien
Wohnort: Auf der Ponderosa
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Mär 2013 19 18:07

Beitrag #15 von Helleborus » Di 19. Mär 2013, 18:07

Na, das ist doch klasse !!!
Bild

Du gehst nie zweimal in den selben Garten

Karl Förster

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6463
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Mär 2013 19 19:07

Beitrag #16 von unkrauthex » Di 19. Mär 2013, 19:07

LAvi, ich wüprd da nichr rumreißen. Die Treibe sind sicher ganz weich. Schneid einfach den alten Stängel ab. Wie bei den Herbstastern.
Wenn sie vermehrt werden wir die Gartenchrysanthemen, dann teilt man die im Herbst.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Mär 2013 19 19:14

Beitrag #17 von lavendula » Di 19. Mär 2013, 19:14

Oh, das hätt ich jetzt eh nicht gemacht...das reißen hätt ich dann auf den Sommer oder Herbst verschoben...da kann ich ja noch nicht rumreißen.. ;)

Wie werde den Gartenchrysanthemen vermehrt? und wie die Astern????

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13848
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Mär 2013 19 20:54

Beitrag #18 von roswitha » Di 19. Mär 2013, 20:54

lavendula, die sehen wirklich gut aus. :65: Aber mit dem Teilen, Rißlinge oder Stecklinge machen würde ich noch warten. Vielleicht kommen ja noch ein paar Triebe mehr. Achso, wenn Du wieder so schöne große Blüten haben willst, mußt Du später (im Sommer) alle Seitentriebe entfernen. Ich lasse die allerdings, so habe ich viele Blüten an einem Trieb und nicht nur eine.

Claudia, schade, das es nicht geklappt hat, mit den Stecklingen. Meine Mutter meinte auch das wird wohl nicht funktionieren. Wenn wieder eine tolle Chrysantheme (die mit den vielen kleinen Blüten) siehst würde ich das mit den Seitentrieben probieren. Die sind noch jung und grün, einfach die Blüte und die unteren Blätter ab und rein damit in die Erde.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Chrysanthemen aus Stecklingen

Mär 2013 20 14:30

Beitrag #19 von claudia1605 » Mi 20. Mär 2013, 14:30

Ok. Danke, Roswitha. Wird gemacht.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !


Zurück zu „Vegetativen Vermehrung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast