Aussaaterde selber herstellen.

Saatgutvermehrung
Benutzeravatar
Thymianus
Interessiert
Interessiert
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Feb 2017, 14:45
Qualifikation/Wissen: Mein Garten, die Aussaat und die Paradeiser.
Wohnort: Ottnangium
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Aussaaterde selber herstellen.

Feb 2017 06 13:13

Beitrag #1 von Thymianus » Mo 6. Feb 2017, 13:13

Ich habe bis jetzt einige Säcke Aussaaterde als Erbstück meines
verstorbenen Nachbarn im Keller rumliegen gehabt und sie
nach und nach aufgebraucht.
Heuer werden wir den letzten Rest davon verbrauchen.
Da wir naturnah und nachhaltig Garteln wollen möchten
wir auch nicht weiter den unnötigen Torfabbau fördern.
Uns ist es wichtig das die noch intakten Moore erhalten bleiben
und möchten von daher völlig auf Torf im Garten verzichten.
Dies machen wir bereits schon lange indem wir nur die Erde vom
eigenen Komposthaufen verwenden.

Stellt wer von euch die Anzucht/Aussaaterde schon selber her und
kann mir dazu einige Tipps geben ?
Das Geheimnis eines guten Gärtners ist eigentlich kein Geheimnis. ( Alan Titchmarsh)

Lg Thymianus

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10413
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Aussaaterde selber herstellen.

Feb 2017 06 13:41

Beitrag #2 von Edelweiss » Mo 6. Feb 2017, 13:41

Thymianus hat geschrieben:Stellt wer von euch die Anzucht/Aussaaterde schon selber her und
kann mir dazu einige Tipps geben ?


Die Frage versteh ich jetzt nicht so ganz. Aus deinem Post entnehme ich, dass du eigentlich Komposterde meinst. Die wuerd ich aber niemals fuer die Anzucht nehmen, die ist so gehaltvoll, dass die Saemlinge dabei regelrecht verbrennen.

Was man machen koennte, wenn man im Garten oder in Kuebeln ausgelaugte Erde hat, diese in der Micro zu sterilisieren und dann als Aussaaterde zu nehmen.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17266
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Aussaaterde selber herstellen.

Feb 2017 06 16:10

Beitrag #3 von Minerva » Mo 6. Feb 2017, 16:10

Thymianus hat geschrieben:Stellt wer von euch die Anzucht/Aussaaterde schon selber her und
kann mir dazu einige Tipps geben ?

Ich, leider nicht.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3044
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Aussaaterde selber herstellen.

Feb 2017 06 17:16

Beitrag #4 von buebchen » Mo 6. Feb 2017, 17:16

Eine ganz preiswerte Aussaaterde sind Maulwurfshügel. Wenn Ihr welche seht könnt Ihr die Haufen für die Aussaat verwenden. Sie ist keimfrei und bestens dafür geeignet.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13865
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Aussaaterde selber herstellen.

Feb 2017 06 20:52

Beitrag #5 von roswitha » Mo 6. Feb 2017, 20:52

Thymianus, ich kaufe die Anzuchterde immer und zwar die Bio Erde. Ich weiß nicht ob es die auch 100 % torffrei gibt.

Selber machen geht so wie buebchen geschrieben hat und man kann noch etwas Sand untermischen.

Ansonsten ginge auch die Erde der Kübel vom letzten Jahr, die würde ich aber sterilisieren.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4645
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Aussaaterde selber herstellen.

Feb 2017 06 22:54

Beitrag #6 von lavendula » Mo 6. Feb 2017, 22:54

buebchen hat geschrieben:Eine ganz preiswerte Aussaaterde sind Maulwurfshügel. Wenn Ihr welche seht könnt Ihr die Haufen für die Aussaat verwenden. Sie ist keimfrei und bestens dafür geeignet.


Echt jetzt? Gut zu wissen, davon hab ich gerade jede Menge... :5:

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10413
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Aussaaterde selber herstellen.

Feb 2017 07 09:21

Beitrag #7 von Edelweiss » Di 7. Feb 2017, 09:21

Und von wegen Anzuchterde, von der bin ich ganz weggekommen, nachdem ich mehrmals irgendwelches Ungeziefer mit gekauft hab. Ich nehm die normalen Saecke mit ERde, die allerdings leicht vorgeduengt ist und meine Aussaat gedeiht praechtig.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Thymianus
Interessiert
Interessiert
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Feb 2017, 14:45
Qualifikation/Wissen: Mein Garten, die Aussaat und die Paradeiser.
Wohnort: Ottnangium
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Aussaaterde selber herstellen.

Feb 2017 07 10:31

Beitrag #8 von Thymianus » Di 7. Feb 2017, 10:31

Danke für eure Antworten.

Von Maulwurfshügeln habe ich auch schon gelesen, verwendest du die @ buebchen ?

Klar leuchtet mir ein das man Komposterde nicht als Aussaaterde verwenden soll oder darf.
Ich würde die KE auch mit Sand und Kieselsteinen vermischen, damit hätte ich eine
Nährstoff ärmere Aussaaterde geschaffen.
Ist halt noch alles Kopfkino, dachte das eventuell einer von euch dies schon
jahrelang praktiziert und mir da einige Tipps geben kann.

Macht nichts, dann mache ich den Anfang :36:
Werde euch dann auch darüber berichten.
Das Geheimnis eines guten Gärtners ist eigentlich kein Geheimnis. ( Alan Titchmarsh)

Lg Thymianus

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3044
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Aussaaterde selber herstellen.

Feb 2017 07 10:56

Beitrag #9 von buebchen » Di 7. Feb 2017, 10:56

Thymianus hat geschrieben: Von Maulwurfshügeln habe ich auch schon gelesen, verwendest du die @ buebchen ?
Klar leuchtet mir ein das man Komposterde nicht als Aussaaterde verwenden soll oder darf.


Wenn sich bei uns wieder Maulwürfe rum treiben werde ich die Hügel wieder für die Anzucht verwenden.
Ansonsten nehme ich einen viertel Eimer durchgesiebten Kompost und dreiviertel alte Gartenerde. Das vermische ich ordentlich und dann habe ich auch meine Anzuchterde.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13865
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Aussaaterde selber herstellen.

Feb 2017 07 21:01

Beitrag #10 von roswitha » Di 7. Feb 2017, 21:01

buebchen, ich habe die Anzuchterde auch schon so hergestellt. Nur leider wird der Kompost wohl nie heiß genug, so das immer noch Unkraut auf geht. Das nervt dann schon etwas.

lavendula, die Maulwurfshügel kann man schon nehmen, aber wenn man sehr lehmhaltigen Boiden hat, dann wäre ich da vorsichtig. Der wird dann oft hart und die kleinen Pflanzen haben es schwer.

Edelweiss, ich habe auch schon Blumenerde genommen und beim ersten Umtopfen nehme ich die sicher.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
hoernchen61
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 148
Registriert: Di 20. Dez 2016, 20:34
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Aussaaterde selber herstellen.

Feb 2017 13 12:02

Beitrag #11 von hoernchen61 » Mo 13. Feb 2017, 12:02

Wenn ich Samen in kleinen Töpfen ansetzte , nehme ich die frische Erde die Regenwürmer hoch schieben, hab da Glück das ich da ne Menge von hab, leider hab ich auch ne Menge Maulwurfshügel, hab ich noch nicht genommen, dachte die schieben auch das Unkraut mit hoch, machen Regenwürmer ja nicht :9:
Grüße von Birgit
Sei immer freundlich zu Menschen die dich nicht leiden können
das macht sie nämlich wahnsinnig... manchmal ist nicht die Frage mit wem es dir gut geht, sondern ohne wen es dir besser geht

Benutzeravatar
buebchen
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 3044
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:53
Qualifikation/Wissen: Freizeitgärtner
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Aussaaterde selber herstellen.

Feb 2017 13 12:20

Beitrag #12 von buebchen » Mo 13. Feb 2017, 12:20

hoernchen61 hat geschrieben:........... dachte die schieben auch das Unkraut mit hoch, machen Regenwürmer ja nicht :9:


Nee Hoernchen, die Erde ist frei von Schädlingen und Unkraut, da sie aus tieferen Schichten kommt. Deshalb kann sie sogar für Blumentöpfe und als Anzuchterde genutzt werden.
Bis denne buebchen

Willst Du im Leben glücklich sein, dann werde Gärtner
Bild


Zurück zu „Generative Vermehrung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast