Lupinen Samen

Saatgutvermehrung
Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17259
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Lupinen Samen

Jan 2015 21 15:28

Beitrag #1 von Minerva » Mi 21. Jan 2015, 15:28

Nach dem in den letzten Jahren die selbstgeernteten Lupinensamen nicht gefunzt haben. Habe ich mir dieses Jahr mal so eine kleine Tüte Lupinenmischung gekauft.
Jetzt steht auf der Tüte vorquellen oder ritzen.
Vorquellen ist schon klar, aber wie lange :59:
Ritzen....einfach einen kleinen Schnitt in die Samenhülle :59:
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6463
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Lupinen Samen

Jan 2015 21 15:58

Beitrag #2 von unkrauthex » Mi 21. Jan 2015, 15:58

meine zwei Methoden fürs ritzen:
Samen mit der Pinzette nehmen und über Sandpapier ziehen
leine Samen auf 1 Sandpapierlegen, 2. darüber und dieses mit flachen Händen kreisen lassen. So erwischt man vermutlich nicht alle Samen, aber wenn die Samen zu klein sind, dauert das anritzen anders ne kleine Ewigkeit.

Meine Lupinensamen im letzten Jahr: von den selbstgesammelten, sowie von den gekauften ist etwa 3/4 nur aufgelaufen. Etwas 3/4 von den Jungpflanzen sind bei uns sehr zögerlich angewachsen.

Fürs vorquellen kannste Baldriantee nehmen.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17259
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Lupinen Samen

Jan 2015 21 20:03

Beitrag #3 von Minerva » Mi 21. Jan 2015, 20:03

unkrauthex hat geschrieben:Fürs vorquellen kannste Baldriantee nehmen.

Und wie lange vorquellen?
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 13848
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Lupinen Samen

Jan 2015 21 20:07

Beitrag #4 von roswitha » Mi 21. Jan 2015, 20:07

Minerva, ich würde die nur einen Tag vorquellen lassen.
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17259
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Lupinen Samen

Jan 2015 21 20:21

Beitrag #5 von Minerva » Mi 21. Jan 2015, 20:21

Okei....Danke :6: Rosi und Hexchen

Ich werd mal morgen ein paar ritzen. Das müßte ich eigentlich mit meinen Pinzetten hinbekommen und so futzelich sind die Samen nicht.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6463
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Lupinen Samen

Jan 2015 22 00:34

Beitrag #6 von unkrauthex » Do 22. Jan 2015, 00:34

jo, mach das auch so wie rosi. Meist wird abends eingeweicht und am darauffolgenden nachmittag gesät.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.


Zurück zu „Generative Vermehrung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast