Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Hier findet ihr Reiseberichte, Besichtigungen, Ausflugsberichte usw.
Forumsregeln
Hier könnt ihr eure Reiseberichte, Besichtigunstouren, Ausflugsziele usw. anderen Usern vorstellen.
Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17407
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 06 13:27

Beitrag #1 von Minerva » Mo 6. Mai 2013, 13:27

!!! Namen sind zur Info verlinkt!!!


Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)


Es ist schon ewige Zeit (11.12.93 - 13.01.1994) her, dass ich in Namibia war. Doch es war so ein Erlebnis, dass ich mich heute noch daran erinnere als wäre es gestern gewesen.

Dort war ich nicht mit einem Reiseunternehmen, sondern bei angeheirateter Verwandtschaft, die damals dort lebten und das war schon ein Abenteuer. Vieles was wir für selbstverständlich halten, war dort nicht vorhanden und man lebte trotzdem. Kochen und kühlen über Propan, kalt und Warmwasser über Schläuche. Die für Kaltwasser im Boden vergraben, für Warmwasser lagen die Schläuche auf dem Dach (zwischen Decke und Blechdach) und man nutzte so die Sonne. Dann gab es noch einen Donky, eine so genannte Buschdusche. Ein großes Fass oder einen großen Behälter in einem Baum aufgehängt oder in stabiles Geäst gestellt. Das Wasser wärmt sich wieder mal durch die Sonne auf und man kann mit warmen Wasser duschen. Also alles sehr durchdacht und die Sonnenenergie nutzend.

Nun möchte ich euch aber nicht weiter langweilen, wie ich dort meinen Urlaub verbracht habe. Zu meinem persönlichen Highlight in meinem ersten Namibiaurlaub gehörten 2 Tage Etosha-Nationalpark (http://www.etoscha-namibia.com).
Doch vorher möchte ich euch noch ein paar Straßenschilder zeigen, die man an den Pad's (Straßen in 3 Arten: Teer-Pad, Sand-Pad, Salz-Pad) stehend sehen kann.

Bild

und dieses Schild würde dann in Südafrika noch hinzu kommen.

Bild

Es gibt verschiedene Tore durch die man den Etosha-Nationalpark befahren kann. Ich habe den Park durch das Andersson-Tor befahren.

Bild
Bild

Alle Besucher werden eingetragen, damit niemand verloren gehen kann.
Gleich hinter dem Tor steht dieses große Schild mit Verhaltensregeln, die leider notwendig sind, da viele Besucher den Nationalpark mit einem Zoo verwechseln.

Bild

Dort gibt es keine Zäune oder Mauern mit tiefen Wassergräben, die Besucher schützen. Deshalb ist das verlassen des Fahrzeugs strengstens verboten. Sollte man ein Tier angefahren haben, muss dies umgehend den Park-Rangern gemeldet werden. Hat man bei Anbruch der Dunkelheit nicht den Park verlassen oder ist nicht in eines der Camps eingekehrt, dann gibt es eine groß angelegte Suchaktion. Von so manch einem wurden nur noch Kleidungsreste gefunden, weil man der Meinung war, man müsste sich auf dem so genannten "Löwenfelsen" sonnen.

Nun, da ich im Park war, dachte ich doch glatt jetzt siehst du Tiere ohne Ende.....Denkste!
Man soll es nicht für möglich halten aber trotz der kargen Vegetation sind selbst große Tiere wie Nashörner oder Elefanten echt schwer zu entdecken. Zumal wir Stadtmenschen sowieso ganz anders schauen und wahrnehmen, als die dort Lebenden und es wird sich unter Garantie kein Wildtier an die Pad stellen und den doofen Touris winken.
Zu dem Zeitpunkt als ich dort war, war es zwar Sommer, doch ab und zu regnete es auch und so mit zogen die Tiere nicht, sondern hatten natürliche Wasserstellen an denen sie verharrten. So war jedes Tier was ich sah reine Glücksache.
Doch ich hatte etwas Glück und so liefen mir diese als erste über den Weg.

Netzgiraffe
Bild

Springbock
Bild

Streifengnu
Bild

Steppenzebra
Bild

Nach diesen Eindrücken, wurde erst einmal das Camp Okaukuejo angefahren, in dem Zimmer gebucht waren. Diese waren Zweckmäßig, sehr sauber und alle hatten Klimaanlage. Wenn man in Etosha ist, möchte man ja auch nicht im Camp/Zimmer sitzen, sondern Tiere in freier Wildbahn sehen. Bis 1993 hatte Okaukuejo sogar eine eigene Post. Sowie eigene Poststempel wie auch Briefmarken. Zum 31.12.1993 wurde es aber geschlossen. Ich habe noch ein paar Karten verschickt, aber irgendwie haben die Empfänger, bis zu meiner Ankunft in Deutschland, diese leider endsorgt. Übrig geblieben ist ein Turm aus dem alten Schutztruppenzeiten.

Bild

Diesen kann man besteigen und über die Weite der Etosha-Pfanne sehen. Von dort oben sieht man auch, wie eingebettet das Camp in die Natur ist.

gleich geht es weiter......mit Teil 2
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17407
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 06 14:23

Beitrag #2 von Minerva » Mo 6. Mai 2013, 14:23

!!! Namen sind zur Info verlinkt!!!

Teil 2


Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Nachdem alle Sachen ausgepackt waren, ging es los auf große Erkundungstour. Als erstes schaute ich mir die künstlich angelegte Wasserstelle im Camp an, die dann Abends/Nachts beleuchtet ist.

Bild

Dann ging es weiter in den Park

Afrikanische Borstenhoernchen
BildBild
Bild

Streifengnu
Bild
Bild
Bild
Bild

Schabrackenschakal
Bild

Afrikanischer Strauss
Familie
Bild
Männchen
Bild
Pärchen
Bild
Männchen
Bild

Oryxantilopen
Bild
Bild

Gackeltrappe
Bild
Bild
Bild
Dieser Vogel nistet auf dem Boden und wenn er eine Bedrohung wahrnimmt, steigt er vollkommen laut schatternd/kreischend senkrecht vom Boden auf. Um 1. andere Tiere zu warnen und 2. dem Angreifer/Eindringling in dem Glauben zu lassen er sei ein riesengroßes Tier und ihn so zu verscheuchen.

Weiter geht es in Teil 3
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
blautaler
Öfter hier
Öfter hier
Beiträge: 218
Registriert: Di 5. Feb 2013, 13:14
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: bei Ulm
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 06 15:11

Beitrag #3 von blautaler » Mo 6. Mai 2013, 15:11

Bestimmt ein tolles Erlebnis - ich warte gespannt auf die nächsten Fotos.
Viele Grüße

Kerstin

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17407
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 06 15:15

Beitrag #4 von Minerva » Mo 6. Mai 2013, 15:15

!!! Namen sind zur Info verlinkt!!!

Teil 3


Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Springbock
Bild

Steppenzebra
Bild

Etosha-Pfanne
Bild
Bild
Die Weite und Stille kann man leider auf Bildern nicht so einfangen.
Margarethe von Eckenbrecher hat es in ihrem Buch Was Afrika mir gab und nahm, so beschrieben.....man weiß nicht wo der Himmel anfängt und wo er aufhört....und hat man es nicht mit eigenen Augen gesehen, kann man es sich sehr schlecht vorstellen.

Webervögel
Bild

Netzgiraffe
Bild
Bild

Grosser Kudu
Bild

Oryxantilopen
Bild

Moringa
Moringabäume
Bild
Bild
Bild
Zu diesen Bäumen gibt es eine Buschmanngeschichte, weil der Baum so knorrig aussieht.
Der oberste Buschmanngott war sehr erzürnt (ich weiß nicht mehr über was) und hat vor lauter Wut diese Bäume mit der Baumkrone nach unten auf die Erde geworfen und nun wächst er mit den Wurzeln nach oben.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
viridiflora
Voll Profi
Voll Profi
Beiträge: 1466
Registriert: Di 12. Mär 2013, 16:51
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 06 16:45

Beitrag #5 von viridiflora » Mo 6. Mai 2013, 16:45

Schöne Bilder und eine schöne Geschichte vom Buschmann.
Grüne Grüße Eva

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10586
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 06 17:19

Beitrag #6 von Edelweiss » Mo 6. Mai 2013, 17:19

Vielen Dank fuer ei ne kurze, aber tolle Afrikatour.
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17407
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 06 18:49

Beitrag #7 von Minerva » Mo 6. Mai 2013, 18:49

Gern geschehen :) ....so könnt ihr sagen ihr ward auch mal in Etosha ;)

Mein persönliches Highlight kommt noch. Das stelle ich aber extra ein :)
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
claudia1605
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6546
Registriert: Di 22. Mai 2012, 21:57
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 06 20:14

Beitrag #8 von claudia1605 » Mo 6. Mai 2013, 20:14

Tolle Bilder, MInerva. Das muss ein sagenhaftes Erlebnis gewesen sein.
Liebe Grüße
Claudia

Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects !

Benutzeravatar
Helleborus
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 2599
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 16:28
Qualifikation/Wissen: Helleborus/Taglilien
Wohnort: Auf der Ponderosa
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 06 20:30

Beitrag #9 von Helleborus » Mo 6. Mai 2013, 20:30

Tolle Bilder, danke fürs mitnehmen.

In meinem nächsten Leben fahr ich da auch mal hin.
Bild

Du gehst nie zweimal in den selben Garten

Karl Förster

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17407
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 06 20:46

Beitrag #10 von Minerva » Mo 6. Mai 2013, 20:46

claudia1605 hat geschrieben:Das muss ein sagenhaftes Erlebnis gewesen sein.

Oh ja, das war es :58:
Beim bearbeiten der Bilder und der Linksuche, mußte ich zwischendurch immer wieder aufhören, weil mich die emotionalen Erinnerungen vollkommen überannt haben.
All das was ich dort gesehen und erlebt habe, kann man nicht so wiedergeben, dass es jemand nachempfinden kann. Tierfilme sehe ich heute mit ganz anderen Augen und Zoobesuche sind für mich persönlich absolut tabu.

Helleborus hat geschrieben:In meinem nächsten Leben fahr ich da auch mal hin.

Ich habe mir geschworen, dass ich in diesem Leben noch einmal dort hinkomme. Selbst wenn man mich vor dem Flug ohnmächtig schlagen muss und ich bei der Landung erst wieder zu mir komme. Im Gepäck hab ich dann aber unter garantie genug Speicherplatz für Fotos und eine Profikamera, denn heute würde ich ganz anders Bilder machen.


Irgendwie hat man früher alles mit anderen Augen gesehen. Da waren Urlaubsfotos Bilder die man zeigte....da war man in Urlaub und das hat man gesehen.
Heute sehe ich das etwas anders. Sowas sind keine normalen Urlaube....sondern Abenteuer und dieses muss man im Bild festhalten.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
roswitha
Inventar
Inventar
Beiträge: 14109
Registriert: Di 22. Mai 2012, 20:45
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Mecklenburgische Seenplatte
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 06 21:32

Beitrag #11 von roswitha » Mo 6. Mai 2013, 21:32

Minerva, danke für die tollen Bilder aus dem Etosha-Nationalpark. Die Bilder sind wirklich schön. :65:
Du hast Dir da wirklich viel Mühe gegeben auch mit dem verlinken der Namen. :6:

Sehen möchte ich das auch gerne einmal, aber ob das in diesem Leben noch was wird. :59:
Liebe Grüße roswitha



Achte auf deine Gedanken!
Sie sind der Anfang deiner Taten.
Aus China

Benutzeravatar
PetraRose
Profi
Profi
Beiträge: 878
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 00:25
Qualifikation/Wissen:
Geschlecht: Weder das eine noch das andere - Weder das eine noch das andere
Status:
Offline
Kontaktdaten:

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 06 22:19

Beitrag #12 von PetraRose » Mo 6. Mai 2013, 22:19

michi

ich hab mir heute immer mal wieder mir die schönen Fotos angesehen
vielen Dank fur das zeigen der Fotos und deine Geschichten und Erklärungen
das hast du toöö gemacht, da kommt man ins träumen :Fre.Ur.Ho.22:
liebe Grüße


Petrarose

Benutzeravatar
unkrauthex
Thread-Moderatorin
Thread-Moderatorin
Beiträge: 6493
Registriert: So 20. Mai 2012, 20:27
Qualifikation/Wissen: Sachkunde für freiverkäufliche Arzneimittel
Wohnort: LKR Landshut
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 07 00:59

Beitrag #13 von unkrauthex » Di 7. Mai 2013, 00:59

da will ich auch hin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
aber ob das jemals was wird?

Daher vielen Dank, dass du uns auf diese Reise mitgenommen hast, Minerva.
Warum willst du dich mit dem Spatz in der Hand begnügen?
Hol dir ne Leiter, steig auf ´s Dach und fang die Taube!
Oder flieg mit deinen Träumen den Adler fangen.

Benutzeravatar
BrummBär
Beiträge: 1178
Registriert: Mi 23. Mai 2012, 20:34
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: nahe dem Ostdeutschen Rosengarten
Geschlecht: männlich - männlich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 07 08:46

Beitrag #14 von BrummBär » Di 7. Mai 2013, 08:46


Minerva und Herakles auf den Spuren von Tippi :)
Wer einen Bombenanschlag auf Kinder und Jugendliche, befiehlt, befürwortet, unterstützt oder ausführt ist ein erbärmlicher Feigling! Solche Typen handeln nicht im Namen einer Religion, sondern im Namen Satans!

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17407
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 07 11:04

Beitrag #15 von Minerva » Di 7. Mai 2013, 11:04

BrummBär hat geschrieben:Minerva und Herakles auf den Spuren von Tippi

Oh nein.....Herakles kannte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht....leider.
Aber er kennt ja alle Bilder und auch alle Geschichten zu den beiden Urlauben, deshalb würde er natürlich gerne auch selber mal alles so hautnah erleben.
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4740
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 11 19:29

Beitrag #16 von lavendula » Sa 11. Mai 2013, 19:29

MInerva....was für ein tolles Erlebnis.....wenn ich nicht so ein Schisser wär, dann wär ich auch schon geflogen (aber das wird sich bald ändern)...

Ich beneide jeden der solche Reisen machen kann und freu mich für Dich wie Bolle...sooo viele Eindrücke und Tiere und Menschen und überhaupt...

Natürlich liebe ich die Giraffenbilder am meisten..aber auch die anderen Tiere...ganz wunderbar...

Eine Freundin von mir, die haben auch Bekannte in Afrika und waren für 3 Monate dort unten...ich könnte stundenlang bei ihr sitzen und die Bilder ansehen...und die Geschichten hören...

Die waren auch in der Wüste und haben dort tatsächlich nen Autoschlüssel verloren, als sie mit den Kindern dort Sandsurfing gemacht haben...ohjeee. da war was los...

Auch die haben Bilder von einer Wasserstelle nachts...solch Erlebnisse kann einem keiner mehr nehmen...

Bin ganz begeistert... :8: :8: :8:

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17407
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 11 21:35

Beitrag #17 von Minerva » Sa 11. Mai 2013, 21:35

Stimmt....Lavilein.....man hat mir schon so viel genommen, aber dass sitzt so tief da kommt keiner ran.
Es hat sich in den Etosha-Camps so viel geändert, dass es gut sein kann, dass es diese Wasserstellen jetzt in jedem Camp gibt.
Wüste ist klasse :65: Ich hab dort die Stille genossen....da kann man.....sprichwörtlich....noch eine Nadel noch fallen hören.
Öhm...eine kleine Safari hab ich noch für euch und tolle Giraffenfotos :D
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.

Benutzeravatar
lavendula
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 4740
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 17:08
Qualifikation/Wissen:
Wohnort: Aus der schönen Pfalz :)
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 11 21:39

Beitrag #18 von lavendula » Sa 11. Mai 2013, 21:39

oh jaaaaaa... :8: :6: noch mehr...

Benutzeravatar
Edelweiss
Inventar
Inventar
Beiträge: 10586
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 12:59
Qualifikation/Wissen: Tomaten (Hobby)
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Mai 2013 11 22:49

Beitrag #19 von Edelweiss » Sa 11. Mai 2013, 22:49

Super, Minerva, noch mehr................
Find ich toll! Auch wenns mich mehr in den Norden treibt.

Und jetzt sitz ich schon ganz im Norden. Aber versprochen, wenn die Tour noch nordlicher geht, bring ich euch Fotos mti. Aber momentan sieht es mit der Planung schlecht aus... Vielleicht mal was in der Naehe....
Bild
Mist, wo ist hier der Hundesitz?

Benutzeravatar
Minerva
Admina
Admina
Beiträge: 17407
Registriert: So 20. Mai 2012, 19:33
Qualifikation/Wissen: Dahlien / Lilien (Hobby)
Wohnort: Irgendwo zwischen Olymp und Knusperschlösschen
Geschlecht: weiblich - weiblich
Status:
Offline

Re: Ein Besuch im Etosha-Nationalpark (Namibia)

Jan 2014 08 12:40

Beitrag #20 von Minerva » Mi 8. Jan 2014, 12:40

:Schi02: Wilson

WilsonWalton hat geschrieben:Vielen Dank für schöne Bilder

Bitte, gerne geschehen :)
Liebe Grüßle Minerva
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.


Zurück zu „On Tour“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast